Fundiertes Wissen und großer Erfahrungsschatz

Voll des Lobes war auch die stellvertretende Bezirksvorsitzende der Gartenbauvereine, Rosa Prell. "Alles, was die Speinsharter anfangen, hat Hand und Fuß und ist bestens organisiert", sagte sie. Besonders die Kinder- und Jugendarbeit habe Vorbildcharakter. Der Verein habe erkannt: Kinder sind Zukunft.

In Speinshart finde man fundiertes Fachwissen und einen großen Erfahrungsschatz vor, erklärte Prell. Den Umweltpreis als Anerkennung für die Neuanlage des Schulgartens habe sich der Obst- und Gartenbauverein mehr als verdient. Die stellvertretende Bezirksvorsitzende bedankte sich schließlich für die Ausrichtung der Bezirksversammlung.

Bürgermeister und Kreisvorsitzender Albert Nickl schloss sich den Lobesworten an: "Im Kreisverband und in der Gemeinde ist auf die Speinsharter Gartenfreunde immer Verlass." Ihre Veranstaltungen seien Werbetage für die ganze Klosterdorfgemeinde. Mit immer neuen Ideen, besonders in der Jugendarbeit, sei der Verein ein absoluter Aktivposten weit über die Gemeindegrenzen hinaus.

"Der Umweltpreis ist sichtlich verdient", schloss sich Nickl den Vorrednern an und erinnerte an den Wettbewerb "Unser Friedhof, Ort der Würde, Kultur und Natur" des Landesverbandes, an dem sich alle Träger von Friedhöfen beteiligen können. (jhö)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.