Fußball am Wochenende

Kreisliga West

(sj)Im Fußballkreis Cham/Schwandorf fällt am letzten Juli-Wochenende der Startschuss für die Verbandsrunde 2015/16. Während sich in den Kreis- und A-Klassen auf Grund der Umstrukturierung deutliche Veränderungen ergaben, zeigt die Kreisliga West ein nur wenig verändertes Bild. Sie wurde leicht abgespeckt, auf das Normalmaß von 14 Vereinen reduziert. Deshalb wurden auch nur drei Plätze frei. Für die Aufsteiger TSV Detag Wernberg und 1. FC Schwarzenfeld sowie die Absteiger DJK Gleiritsch und 1. FC Schwandorf kamen der SV Kemnath a.B. und die SpVgg Schönseer Land zurück sowie ein SC Ettmannsdorf II, der absolutes Neuland betritt.

Die erste Partie wird am Freitagabend am Kemnather Buchberg angepfiffen. Dort treffen die beiden Rückkehrer aufeinander, beide mit neuen Gesichtern auf der Trainerbank. Der SV mit seinem neuen Coach Florian Beinhölzl, die SpVgg Schönseer Land mit Georg Salomon. Am Samstag beginnt für den neuen Dürnsrichter Coach Markus Fuchs der Ernst des Lebens mit dem Heimspiel gegen die SF Weidenthal-Guteneck, dem die DJK schon drei Jahre lang keinen Sieg mehr gönnte.

Mit dem FC Wernberg und der SpVgg Neukirchen-Balbini kreuzen am Sonntag der Dritte und der Vierte der Vorsaison die Klingen. Wolfgang Richthammer und sein FC Schmidgaden starteten letztes Jahr mit drei Siegen. Wiederholung fällt schwer, weil das Programm mit einem Auswärtsspiel beim FC Rötz beginnt.

Freitag, 19 Uhr: SV Kemnath a.B. - SpVgg Schönseer Land; Samstag, 16 Uhr: DJK Dürnsricht - SF Weidenthal-Guteneck, ASV Burglengenfeld II - TSV Tännesberg; Sonntag, 15.15 Uhr: FC Rötz - FC Schmidgaden, FC Wernberg - SpVgg Neukirchen-Balbini, TSV Nittenau - TSV Winklarn; 17 Uhr: SC Ettmannsdorf II - FC OVI-Teunz.

Kreisliga Ost

Samstag, 16 Uhr: SV Lohberg - FC Furth i.W., SpVgg Eschlkam - TB Roding; 17 Uhr: FC Miltach - FC Chammünster; Sonntag, 15.15 Uhr: TSV Falkenstein - SG Chambtal, SV Stachesried - SV Schönthal, FC Ränkam - DJK Beucherling, FC Stamsried - ASV Cham II

Kreisklasse West

(sj) Aus dem Vierzehnerfeld der Saison 2014/15 sind der Kreisklasse West ganze sechs Vereine geblieben: Der SC Weinberg (5.), der TV 1880 Nabburg (6.), der TSV Trausnitz (7.), der TSV Stulln (9.), die FT Eintracht Schwandorf (10.) und der TSV Klardorf (12.). Prominente Neuzugänge sind die Kreisliga-Absteiger 1. FC Schwandorf und DJK Gleiritsch, aufgefüllt wurde die Gruppe mit sechs Aufsteigern.

Der SC Weinberg auf Augenhöhe mit dem großen 1. FC Schwandorf, das hätte sich vor Jahren niemand vorstellen können. Am Samstagabend gibt es die Premierenvorstellung in der Hindenburg-Kampfbahn. Am Sonntag (neue Anstoßzeit 15.15 Uhr!) ist die Konstellation ähnlich, wenn der 1966 gegründete SV Trisching zum Derby gegen den Traditionsverein TV 1880 Nabburg aufläuft. Die SG Pertolzhofen/Niedermurach hätte sich zum Auftakt wohl auch keinen attraktiveren Gegner als den Nachbarn DJK Gleiritsch vorstellen können. Vier der ersten fünf Gegner des TSV Stulln sind Aufsteiger. Erster Gast am Vogelherd ist der TuS Dachelhofen. Beim TSV Trausnitz, der erfolgreichsten Mannschaft der Rückrunde 2014/15, gibt der SV Diendorf seinen Einstand.

Samstag, 19 Uhr: 1. FC Schwandorf - SC Weinberg; Sonntag, 15.15 Uhr: SV Trisching - TV 1880 Nabburg, SG Pertolzhofen/Niedermurach - DJK Gleiritsch, TSV Trausnitz - SV Diendorf, TSV Klardorf - FT Eintracht SAD, TSV Stulln - TuS Dachelhofen; 17 Uhr: SC Kreith - SV Haselbach

Kreisklasse Mitte

(sj) Zehn Jahre lang war die Kreisklasse Mitte in der Versenkung verschwunden, in der Saison 2015/16 wird sie wieder zum Leben erweckt. Nur ein Name von damals taucht im neuen, nach Osten verlagerten Teilnehmerfeld auf. Es handelt sich um den SV Alten-Neuenschwand, der am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Atzenzell-Sattelbogen einsteigt. Aus der Kreisklasse West herüber gewechselt sind auch die SpVgg Bruck und der SV Fischbach. Die Brucker eröffnen die Saison am Freitagabend gegen den FC Wald/Süßenbach, Robert Schafbauer und sein SV reisen am Sonntag ins Regental. Am Wackersdorfer Holzberg gibt der TV am Samstag seinen Einstand gegen den SC Kleinwinklarn, einen ganz dicken Brocken. Neuling Erzhäuser bekommt es mit dem Ex-Kreisligisten SSV Schorndorf zu tun.

Freitag, 18.30 Uhr: SpVgg Bruck - FC Wald/Süßenbach, DJK Rettenbach - SV Obertrübenbach; 19 Uhr: SC Michelsneukirchen - FSV Pösing; Samstag, 18 Uhr: TV Wackersdorf - SC Kleinwinklarn; Sonntag, 15.15 Uhr: SV Altenschwand-/Neuenschwand - SV Atzenzell-Sattelbogen, SV Erzhäuser - SSV Schorndorf, SG Regental - SV Fischbach

Kreisklasse Ost

Samstag, 16.15 Uhr: SV Grafenwiesen - FC Ottenzell; 17.30 Uhr: TSV Pemfling - FC Untertraubenbach; 19 Uhr: FC Bad Kötzting II - SV Rittsteig; Sonntag, 15.15 Uhr: SV Gleißenberg - SV Hohenwarth, TV Waldmünchen - SV Michelsdorf; 18 Uhr: SG Schloßberg 09 - FC Katzbach, SG Silbersee - TSV Blaibach

A-Klasse West

Samstag, 16 Uhr: SV Altendorf - SpVgg Pfreimd II, TSV Schwandorf - SC Teublitz; Sonntag, 13.30 Uhr: FC Wernberg II - SC Katzdorf II; 15.15 Uhr: FC Maxhütte - SV Leonberg, SC Altfalter - FC Saltendorf, DJK Weihern - SC Sinopspor 57, ASV Fronberg - DJK Steinberg

A-Klasse Mitte

Samstag, 16 Uhr: TV Bodenwöhr - TSV Dieterskirchen; Sonntag, 15.15 Uhr: SpVgg Willmering - SpVgg Mitterdorf, VfR Premeischl - SV Seebarn, VfB Wetterfeld - SV Bernried, FC Neunburg v. W. - SV Pullenried; 16 Uhr: SV Geigant - SpVgg Neukirchen II; spielfrei: TSV Nittenau II

A-Klasse Ost

Samstag, 16 Uhr: TSV Sattelpeilnstein - SC Arrach-Haibühl; Sonntag, 15 Uhr: SV Neukirchen Hl. Bl. II - SV Rimbach; 15.15 Uhr: SV Thenried - SV Steinbühl, DJK Arnschwang II - FC Lederdorn, FC Altrandsberg - FC Raindorf, DJK Arrach - SV Wilting, SpVgg Lam II - FC Chamerau
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.