Fußball am Wochenende

Kreisliga West

(sj) Schwer vorstellbar, dass sich an den Abständen ganz oben in der Tabelle noch etwas ändert, bevor die Plätze winterfest gemacht werden. Der FC Wernberg (1./36) knöpft sich an diesem 17. Spieltag die SF Weidenthal (9./20) vor, um sich für die erste von zwei Niederlagen zu revanchieren. Der TSV Tännesberg (2./32) hat dem SV Kemnath a.B. (13./12) im Hinspiel einen Punkt überlassen, wird ihn am Buchberg aber mit Zinsen zurückfordern.

In der Heimtabelle belegt der ASV Burglengenfeld II (3./30) Rang eins, auswärts ist er eher Mittelmaß. Deshalb sieht sich der TSV Nittenau (10./19) nicht unbedingt als Außenseiter. Nach der Pannenserie der letzten Wochen, die einen Trainerwechsel zur Folge hatte, darf man dem FC Rötz (4./27) gegen den TSV Winklarn (14./12) einen versöhnlichen Abschluss zutrauen. Der FC OVI-Teunz (5./25) brachte in den letzten drei Heimspielen nur einen Punkt aufs Konto. Im Nachbarduell gegen die SpVgg Schönseer Land (8./20) sollen es unbedingt drei werden, dann wäre die Heimbilanz im Lot. Der SC Ettmannsdorf II (7./22) hat sich mit drei Rückrundensiegen im Mittelfeld etabliert und den nächsten Gegner Neukirchen-Balbini (6./23) direkt vor sich.

Das Finale 2015 wird am Samstag mit dem Nachbarschlager zwischen dem FC Schmidgaden (12./16) und der DJK Dürnsricht (11./18) eingeläutet. Das wird eine Zitterpartie, in erster Linie für den Gastgeber. Nach der siebten Runde am ersten September-Sonntag war die Richthammer-Elf mit 14 Zählern Tabellendritter, die DJK damals mit fünf Punkten Schlusslicht. Dann schmierten die Schmidgadener ab, wurden vor zwei Wochen von den Fensterbachern überholt.

Sonntag, 12.15 Uhr: SC Ettmannsdorf II - SpVgg Neukirchen (1:2); 14.15 Uhr: SV Kemnath a.B. - TSV Tännesberg (1:1), FC Rötz - TSV Winklarn (3:2), FC OVI-Teunz - SpVgg Schönseer Land (1:1), FC Schmidgaden - DJK Dürnsricht (0:0), TSV Nittenau - ASV Burglengenfeld II (1:3), FC Wernberg - SF Weidenthal (2:3)

Kreisliga Ost

Samstag, 14.15 Uhr: FC Miltach - SpVgg Eschlkam (0:3); Sonntag, 14.15 Uhr: SV Stachesried - TB Roding (0:4), TSV Falkenstein - FC Chammünster (0:1), FC Stamsried - DJK Beucherling (1:4), ASV Cham II - SV Schönthal (4:2), SV Lohberg - SG Chambtal (2:3), FC Ränkam - FC Furth i. W. (0:4)

Kreisklasse West

(sj) Die DJK Gleiritsch (1./43) hat sich für den Winterschlaf ein dickes Polster zugelegt. Letzten Sonntag ist es auf sieben Punkte angewachsen. Genauso ungefährdet ist der Tabellenzweite TSV Stulln (36), der seinen Vorsprung auf den TV 1880 Nabburg (3./28) im Derby zu verteidigen wusste. Am 17. und letzten Spieltag vor der Winterpause haben sich die beiden Spitzenvereine mit zwei starken Aufsteigern auseinanderzusetzen. Die DJK ist beim SV Trisching (5./25) zu Gast, der ihr schon im Hinspiel Probleme bereitete. In Stulln erscheint der SC Kreith (4./27), der von seinen acht Auswärtsspielen nur ein einziges (in Trisching) verlor.

Das Ziel, auf Rang drei zu überwintern, erreicht der TV 1880 Nabburg mit einem Auswärtsdreier beim TSV Klardorf (9./16). Der führt das Sextett an, das sich um ein weiteres Jahr Kreisklasse Sorgen machen muss. Mittendrin der 1. FC Schwandorf (12./14), der am Samstag gegen den Lokalrivalen FT Eintracht (6./25) in den Ring steigt. Seit dem 2:1-Hinspielsieg am 16. August hat die Beinhölzl-Elf außer fünf Unentschieden nichts mehr gerissen. Auch der TSV Trausnitz (11./14) geht schwer am Krückstock und muss gegen den SV Haselbach (14./12) punkten, wenn er nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will. Bei der SG Pertolzhofen/Niedermurach (8./20) blieb der Zählerstand nach der Hinrunde stehen. Ein Sieg über den TuS Dachelhofen (13./13) entspannt die Situation und gleicht die Heimbilanz aus. Der SC Weinberg (10./16) muss sich gegen die neun Mal in Folge ungeschlagenen Diendorfer (7./23) mächtig ins Zeug legen, um den fünften Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen.

Samstag, 14.15 Uhr: 1. FC Schwandorf - FT Eintracht SAD (2:1); Sonntag, 14.15 Uhr: TSV Trausnitz - SV Haselbach (1:1), SG Pertolzhofen/Niedermurach - TuS Dachelhofen (0:0), SC Weinberg - SV Diendorf (1:2), SV Trisching - DJK Gleiritsch (1:2), TSV Stulln - SC Kreith (2:0), TSV Klardorf - TV 1880 Nabburg (0:5)

Kreisklasse Mitte

(sj) Mit den Niederlagen gegen Schorndorf und Wald/Süßenbach wurde offensichtlich, dass der TV Wackersdorf (5./27) im Aufstiegsjahr noch nicht im Konzert der Großen mitspielen kann. Immerhin, er hat sich als bestes Team aus dem Kreis Schwandorf profiliert und möchte das auch nach dem Heimspiel gegen den in der Rückrunde sehr erfolgreichen SV Fischbach (9./20) noch sein. Der SG Regental (6./26) bleibt ein gesicherter Mittelfeldplatz, wenn auch sie sich bei der SpVgg Bruck (14./3), dem Prügelknaben des Feldes, bedient. In jeder Hinsicht ausgeglichen ist die Zwischenbilanz des SC Kleinwinklarn (7./23) vor dem Auswärtsspiel beim SV Obertrübenbach (4./30). Beim SV Erzhäuser (13./11) sieht es nach einjährigem Gastauftritt aus. Bei sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz muss sich gegen den FSV Pösing (8./22) unbedingt etwas tun. Der SV Altenschwand (12./17) bleibt auf dem Schleudersitz, wenn ihm gegen den Spitzenreiter Wald (35) nicht ein Wunder gelingt.

Sonntag, 14.15 Uhr: TV Wackersdorf - SV Fischbach (3:1), SV Altenschwand - FC Wald (1:2), DJK Rettenbach - SSV Schorndorf (3:2), SV Obertrübenbach - SC Kleinwinklarn (2:2), SC Michelsneukirchen - SV Atzenzell (1:1), SpVgg Bruck - SG Regental (1:5), SV Erzhäuser - FSV Pösing (3:4)

Kreisklasse Ost

Samstag, 14.15 Uhr: FC Bad Kötzting II - SV Michelsdorf (0:0), SV Rittsteig - FC Untertraubenbach (2:2); Sonntag, 14.15 Uhr: TSV Pemfling - FC Ottenzell (2:3), SV Gleißenberg - TSV Blaibach (1:4), SG Schloßberg 09 - SV Hohenwarth (4:3), SG Silbersee - SV Grafenwiesen (0:3), TV Waldmünchen - FC Katzbach (0:0)

A-Klasse West

Sonntag, 12.30 Uhr: FC Wernberg II - SpVgg Pfreimd II (0:6); 14.15 Uhr: SC Sinopspor 57 - FC Maxhütte (2:8), TSV Schwandorf - FC Saltendorf (2:2), ASV Fronberg - SC Katzdorf II (0:1), DJK Steinberg - SV Leonberg (3:1), SV Altendorf - SC Teublitz (2:2), SC Altfalter - DJK Weihern (1:4)

A-Klasse Mitte

Sonntag, 12.30 Uhr: TSV Nittenau II - VfB Wetterfeld (1:2); 14.15 Uhr: VfR Premeischl - SV Bernried (0:4), FC Neunburg v. W. - SpVgg Neukirchen II (3:1), SV Pullenried - SV Seebarn (2:1), TV Bodenwöhr - SpVgg Mitterdorf (2:1), SV Geigant - TSV Dieterskirchen (4:5); spielfrei: SpVgg Willmering

A-Klasse Ost

Samstag, 12 Uhr: SV Neukirchen Hl. Bl. II - SV Steinbühl (4:2); 14.15 Uhr: DJK Arnschwang II - FC Raindorf (1:4); Sonntag, 14.15 Uhr: TSV Sattelpeilnstein - FC Chamerau (1:3), DJK Arrach - SV Rimbach (4:1), SV Wilting - FC Lederdorn (6:1), SV Thenried - Arrach (3:4), Lam II - Altrandsberg (2:0)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.