Fußball am Wochenende

Kreisliga West

(sj) In der Saison 2008/09 schaffte er mit der SpVgg Teunz auf Anhieb Meisterschaft und Aufstieg. Bei der SpVgg Pfreimd dauerte es drei Jahre, bis nach zwei dritten Plätzen 2013 der Titel fest stand. In der Saison 2013/14 heuerte Erwin Zimmermann beim FC Wernberg an, wurde mit ihm Dritter, letzte Saison Vierter. Gelingt ihm 2016 nun auch hier der große Wurf?

Mit dem 4:1-Auftaktsieg gegen Neukirchen-Balbini haben die Wernberger eine Duftmarke gesetzt und gehen als erster Tabellenführer in die Saisonannalen ein. Die erste Auswärtspartie bestreiten sie beim TSV Winklarn, wo sie sich beim letzten Besuch mit einem 1:1 abfinden mussten. Auch die DJK Dürnsricht kam auf eigenem Gelände gut aus den Startblöcken.

An die erste Auswärtsaufgabe geht sie heute Abend mit gemischten Gefühlen, denn am 19. April verpasste ihr der FC OVI-Teunz am Sandradl eine 3:0-Niederlage. Zwei aus dem Kreis der sieben Auftaktsieger stehen sich im Schönseer Land gegenüber, die zunächst in Kemnath erfolgreiche SpVgg und Schmidgaden-Bezwinger FC Rötz. Wolfgang Richthammer erwartet von seinen Schützlingen die ersten Punkte im Heimspiel gegen den Aufsteiger SC Ettmannsdorf II.

Der SV Kemnath a.B. wird in Neukirchen-Balbini als krasser Außenseiter einzustufen sein und vorerst im Tabellenkeller verbleiben. In Weidenthal wollen die Sportfreunde mit einem Heimsieg gegen die Burglengenfelder Reserve in die Punkteränge.

Freitag, 18.30 Uhr: FC OVI-Teunz - DJK Dürnsricht

Samstag, 16 Uhr: TSV Winklarn - FC Wernberg, SF Weidenthal - ASV Burglengenfeld II

Sonntag, 15.15 Uhr: SpVgg Schönseer Land - FC Rötz; 16 Uhr: TSV Tännesberg - TSV Nittenau, SpVgg Neukirchen - SV Kemnath a.B.; 17 Uhr: FC Schmidgaden - SC Ettmannsdorf II

Kreisliga Ost

Samstag, 16 Uhr: TB Roding - FC Miltach

Sonntag, 15.15 Uhr: FC Chammünster - FC Ränkam, DJK Beucherling - SV Stachesried, SV Schönthal - TSV Falkenstein, SG Chambtal - FC Stamsried, ASV Cham II - SV Lohberg, FC Furth i.W. - SpVgg Eschlkam

Kreisklasse West

(sj) Schon am zweiten Spieltag kommen sich mit den beiden Kreisliga-Absteigern DJK Gleiritsch und 1. FC Schwandorf zwei aus dem engeren Favoritenkreis in die Quere.

Beide haben die Erwartungen ihrer neuen Trainer zum Auftakt erfüllt. Alex Götz traut seinen Schützlingen in diesem Schlager eine erfolgreiche Heimpremiere zu. Ein 2:0 wie am 27. Juli letzten Jahres würde ihm taugen.

Martin Heimler und sein SV Trisching hatten mit dem Sieg gegen Nabburg einen viel versprechenden Einstand. Der gab Selbstvertrauen für die erste Ausfahrt zum SC Weinberg. Auch der SC Kreith sackte die ersten Punkte ein; er ist aber erst am Mittwoch in Nabburg wieder dran. Der TSV Trausnitz hatte dem den Diendorfern mehr Arbeit als erwartet. Er ist am Sonntag bei der FT Eintracht zu Gast, wo er letzte Saison als Tabellenletzter drei Punkte einfuhr.

Der SV Diendorf hat am Samstag Heimrecht gegen die SG Pertolzhofen/Niedermurach. Ebenfalls am Samstag schon trägt der TuS Dachelhofen das Nachbarduell gegen den TSV Klardorf aus. Großes Pech für den Aufsteiger zum Einstand, dass er am Stullner Vogelherd nicht nur die Punkte, sondern auch seinen Kapitän Christian Beer mit einer schweren Verletzung verlor.

Der TSV Stulln offenbarte große Schwächen im Abschluss. Die darf er sich in Haselbach nicht leisten.

Samstag, 16 Uhr: SV Diendorf - SG Pertolzhofen/Niedermurach; 17 Uhr: TuS Dachelhofen - TSV Klardorf

Sonntag, 14.30 Uhr: FT Eintracht SAD - TSV Trausnitz; 15.15 Uhr: DJK Gleiritsch - 1. FC Schwandorf, SC Weinberg - SV Trisching; 17 Uhr: SV Haselbach - TSV Stulln

Mittwoch, 19 Uhr: TV 1880 Nabburg - SC Kreith

Kreisklasse Mitte

(sj) Kein einziger Sieg für die Vereine aus dem Landkreis, das war ein wenig versprechender Auftakt! Einen Punkt zumindest brachten der SV Erzhäuser, der SC Kleinwinklarn und der TV Wackersdorf auf ihr Konto. Mit deftigen Niederlagen starteten der SV Fischbach und die SpVgg Bruck, die am zweiten Spieltag zum Derby verabredet sind. Der SC Kleinwinklarn war letzte Saison beste Heimelf der Kreisklasse West. Ein Nimbus, den die Truppe von Markus Rüdiger gegen den SV Altenschwand neu begründen will.

Schwere Auswärtsaufgaben kommen auf den TV Wackersdorf und den SV Erzhäuser zu. Die Knappen laufen beim Ex-Kreisligisten SSV Schorndorf auf, der SV beim furios gestarteten FC Wald/Süßenbach.

Sonntag, 15.15 Uhr: SV Fischbach - SpVgg Bruck, SSV Schorndorf - TV Wackersdorf, SC Kleinwinklarn - SV Altenschwand, SV Atzenzell - DJK Rettenbach, SV Obertrübenbach - SC Michelsneukirchen, FSV Pösing - SG Regental; 17 Uhr: FC Wald - SV Erzhäuser

Kreisklasse Ost

Samstag, 16.15 Uhr: SV Rittsteig - SG Schloßberg 09

Sonntag, 15.15 Uhr: FC Ottenzell - SG Silbersee, TSV Blaibach - TV Waldmünchen, SV Michelsdorf - TSV Pemfling, SV Hohenwarth - FC Bad Kötzting II, FC Katzbach - SV Grafenwiesen; 17.15 Uhr: FC Untertraubenbach - SV Gleißenberg

A-Klasse West

Samstag, 16 Uhr: DJK Steinberg - SV Altendorf; 17 Uhr: SV Leonberg - TSV Schwandorf; Sonntag, 13.15 Uhr: SC Katzdorf II - FC Maxhütte, SpVgg Pfreimd II - DJK Weihern; 15.15 Uhr: SC Altfalter - SC Sinospor 57, FC Saltendorf - FC Wernberg II, SC Teublitz - ASV Fronberg

A-Klasse Mitte

Samstag, 16 Uhr: TSV Dieterskirchen - VfB Wetterfeld;

Sonntag, 14.15 Uhr: SpVgg Neukirchen II - VfR Premeischl; 15.15 Uhr: SV Bernried - TSV Nittenau II, SV Seebarn - SpVgg Willmering, SpVgg Mitterdorf - FC Neunburg v.W., SV Pullenried - TV Bodenwöhr; spielfrei: SV Geigant

A-Klasse Ost

Sonntag, 15.15 Uhr: FC Raindorf - SpVgg Lam II, FC Chamerau - SV Neukirchen Hl. Bl. II, SV Rimbach - DJK Arnschwang II, FC Lederdorn - TSV Sattelpeilnstein, SC Arrach-Haibühl - DJK Arrach, SV Wilting - SV Thenried, SV Steinbühl - FC Altrandsberg
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.