Fußball am Wochenende

Mit 1:0 gewannen voriges Wochenende die Sportfreunde Weidenthal-Guteneck gegen die SpVgg Schönseer Land. Hier eine Szene aus dem Spiel mit Thomas Heindl (links/SF) gegen Franz Dietl. Die SpVgg empfängt am Sonntag die "Zweite" aus Burglengenfeld, die Sportfreunde müssen zur SpVgg Neukirchen-Balbini. Bild: Eger
Kreisliga West

(sj) Bei der DJK Dürnsricht (14./6) werden wohl keine Feiertagsgefühle aufkommen. Beim Schlusslicht ist der Tabellenerste FC Rötz (25) avisiert, weshalb der erste Sieg unter Christian Adler wohl vertagt werden muss. Ein 3:1 wie beim letzten Besuch der Rötzer ist in der augenblicklichen Verfassung reine Illusion. Ein packendes Duell ist dagegen am Oberviechtacher Sandradl zu erwarten, wo der seit Ende August mächtig aufdrehende FC OVI-Teunz (3./18) den FC Wernberg (2./22) Paroli bieten will. Eine 1:4-Schlappe wie 2014 hat Jürgen Schönfelder mit seiner Truppe diesmal nicht auf der Rechnung.

Die SpVgg Neukirchen-Balbini (7./14) wurde in den letzten sieben Spielen nur einmal geschlagen. Deswegen sitzt sie den SF Weidenthal-Guteneck (6./17), die am elften Spieltag anreisen, dicht auf der Pelle und zieht mit dem vierten Heimdreier gleich. Endlich hat der TSV Winklarn (12./9) den ersten Heimsieg im Kasten. Ob es gegen den TSV Tännesberg (5./18) gleich zum zweiten reicht, ist eher fraglich bei bisher 22 Gegentreffern auf heimischem Geläuf. Auswärts geht beim SC Ettmannsdorf II (11./9) nichts, deshalb spielt er den Rest der Hinrunde zuhause. Nächster Gegner ist der Mitaufsteiger SV Kemnath a.B. (10./9), gegen den er letzte Saison zweimal unentschieden spielte. Der FC Schmidgaden (8./14) machte es zuletzt im Dreierpack: erst drei Siege, dann drei Niederlagen. Ein weiterer Schnitzer gegen den TSV Nittenau (13./8) wäre unverzeihlich.

Samstag, 15 Uhr: DJK Dürnsricht - FC Rötz; 16 Uhr: TSV Winklarn - TSV Tännesberg

Sonntag, 13.15 Uhr: SC Ettmannsdorf II - SV Kemnath a.B.; 15.15 Uhr: SpVgg Schönseer Land - ASV Burglengenfeld II, FC Schmidgaden - TSV Nittenau, FC OVI-Teunz - FC Wernberg, SpVgg Neukirchen - SF Weidenthal

Kreisliga Ost

Sonntag, 15.15 Uhr: SV Lohberg - TSV Falkenstein, FC Chammünster - TB Roding, DJK Beucherling - FC Furth i.W., SV Schönthal - SpVgg Eschlkam, SG Chambtal - FC Miltach, ASV Cham II - FC Ränkam, FC Stamsried - SV Stachesried

Kreisklasse West

(sj) Neun Siege, eine Niederlage: die bisherige Saisonbilanz der DJK Gleiritsch (1./27) und des TSV Stulln (2./27) ist identisch. Schon deutlich haben sich der Kreisliga-Absteiger und der Neunte der vorhergehenden Saison vom Feld abgesetzt. Am elften Spieltag kreuzen die beiden Topteams in Gleiritsch die Klingen; die DJK nach einem blitzsauberen 4:0 in Kreith, der TSV nach einem sehr holprigen 3:2 gegen den SC Weinberg. Vorletzte Saison gewannen die Gleiritscher beide Spiele, daheim 3:2, am Vogelherd 3:1.

Die beiden Samstagspartien sind in der unteren Tabellenhälfte angesiedelt. Der in seinen bisherigen fünf Heimspielen torlose TuS Dachelhofen (14./7) muss im Kellerduell gegen den Mitaufsteiger SV Haselbach (13./9) endlich einmal einlochen. Der seit dem vierten Spieltag sieglose 1. FC Schwandorf (9./12) möchte sich mit einem Erfolg gegen den TSV Trausnitz (11./9) wieder in die obere Tabellenhälfte verbessern.

Was packt der SV Trisching (3./19) in den restlichen drei Begegnungen der Hinrunde noch drauf? Das bevorstehende Heimdoppel gegen die SG Pertolzhofen (5./13) und den SV Haselbach verspricht einiges. Diebisch gefreut hat sich der SV Diendorf (12./9), dass ihm der erste Auswärtssieg ausgerechnet im Nabburger Derby gelang. Mit einem Heimerfolg gegen den SC Kreith (4./17) könnte die Braunschläger-Elf den Anschluss ins Mittelfeld herstellen.

Samstag, 15.45 Uhr: TuS Dachelhofen - SV Haselbach; 16 Uhr: 1. FC Schwandorf - TSV Trausnitz

Sonntag, 14.30 Uhr: FT Eintracht SAD - TV 1880 Nabburg; 15.15 Uhr: SV Trisching - SG Pertolzhofen/Niedermurach, SV Diendorf - SC Kreith, DJK Gleiritsch - TSV Stulln, SC Weinberg - TSV Klardorf

Kreisklasse Mitte

(sj) Als Aufsteiger an der Tabellenspitze, ein tolles Gefühl für den TV Wackersdorf (1./23) nach dem zehnten Spieltag. Aber recht lange wollen sich seinen Konkurrenten SV Atzenzell (2./23) und FC Wald/Süßenbach (3./22) nicht auf der Nase herumtanzen lassen. Während sie sich am Sonntag vor eigenem Publikum die Kellerkinder Bruck (14./3) und Fischbach (13./8) vorknöpfen, müssen die Knappen reisen. Zum Drittletzten Rettenbach (12./8), der seine missliche Lage nur mit einem zweiten Heimsieg verbessern kann.

Mit zwei Niederlagen innerhalb von acht Tagen wurde die SG Regental (5./17) von den Futternäpfen verdrängt. Ganz anders ist die Stimmungslage bei ihrem nächsten Gastgeber SC Kleinwinklarn (7./14), der mit zwei Siegen in Folge die obere Tabellenhälfte erreichte. Der Wackersdorfer Holzberg war eine Nummer zu hoch für den SV Altenschwand (9./11). Um nicht wieder zweistellig zu werden, muss er beim SC Michelsneukirchen (11./9) zumindest einen Zähler einfahren.

Sonntag, 15.15 Uhr: SC Michelsneukirchen - SV Altenschwand, FC Wald - SV Fischbach, SSV Schorndorf - FSV Pösing, SC Kleinwinklarn - SG Regental, SV Atzenzell - SpVgg Bruck, SV Obertrübenbach - SV Erzhäuser, DJK Rettenbach - TV Wackersdorf

Kreisklasse Ost

Samstag, 16.15 Uhr: SV Rittsteig - TV Waldmünchen; 17.15 Uhr: FC Bad Kötzting II - TSV Pemfling

Sonntag, 15.15 Uhr: SG Schloßberg 09 - SV Gleißenberg, TSV Blaibach - FC Ottenzell, SV Michelsdorf - FC Katzbach, FC Untertraubenbach - SV Grafenwiesen, SV Hohenwarth - SG Silbersee

A-Klasse West

Sonntag, 15.15 Uhr: SV Altendorf - TSV Schwandorf, FC Saltendorf - SC Sinopspor 57, SC Katzdorf II - SpVgg Pfreimd II, SV Leonberg - DJK Weihern, SC Teublitz - SC Altfalter, DJK Steinberg - FC Wernberg II, ASV Fronberg - FC Maxhütte

A-Klasse Mitte

Sonntag, 14.15 Uhr: SpVgg Neukirchen II - TSV Dieterskirchen; 15.15 Uhr: TV Bodenwöhr - SpVgg Willmering, SV Seebarn - VfB Wetterfeld, SpVgg Mitterdorf - TSV Nittenau II, SV Pullenried - SV Geigant, FC Neunburg v.W. - VfR Premeischl; spielfrei: SV Bernried

A-Klasse Ost

Samstag, 16.15 Uhr: FC Chamerau - FC Raindorf

Sonntag, 15.15 Uhr: SV Thenried - TSV Sattelpeilnstein, SV Rimbach - SV Steinbühl, FC Lederdorn - FC Altrandsberg, SC Arrach-Haibühl - SpVgg Lam II, SV Wilting - SV Neukirchen Hl. Bl. II, DJK Arrach - DJK Arnschwang II
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.