Fußball Caliskan verlängert beim SVL Traßlberg

Ilker Caliskan. Bild: Ziegler
Traßlberg. (wwl) "Ich merke, da ist noch mehr drin", ist sich Ilker Caliskan sicher. Deshalb verständigte er sich frühzeitig mit der Vereinsspitze des Fußball-Kreisligisten SVL Traßlberg, seine Arbeit 2015/16 fortzusetzen. "Für uns ist Caliskan die Nummer eins", sagt Abteilungsleiter Dieter Zimmer. Der Spielertrainer startet im Sommer in sein viertes Jahr, weil er an diese Truppe glaubt: "Die Mannschaft hat sich jedes Jahr ein Stück mehr stabilisiert, deshalb verlängere ich." Auch wenn durchaus interessant klingende Angebote an ihn herangetragen wurden, entschied er sich erneut für Traßlberg, weil er sich hier wohl fühlt und ihm das gesamte Umfeld zusagt.

Dazu gehört in seiner Vorschau auf die nächste Saison der Blick auf den Nachwuchs: "Zwei Spieler stoßen aus der A-Jugend hinzu", weitere beobachtet Caliskan bereits. Sein Hauptaugenmerk aber gilt zunächst der anstehenden Restsaison mit den verbleibenden acht Spielen. Zum Wiederbeginn setzt er darauf, dass die Langzeitverletzten Sebastian Scharl, Michael Birkl und Sebastian Neiswirth wieder in den zuletzt doch ziemlich engen Kader zurückkehren. Auch für Denis Bunk hofft der 34-Jährige, dass er wieder fit wird und in das Geschehen eingreifen kann.

Trainingsauftakt

SVL Traßlberg

Nach dem 4:2-Sieg zum Auftakt der Vorbereitungsspiele beim Bezirksligisten FC Amberg II stehen am 1. März gegen den FC Schwarzenfeld und am 8. März gegen die DJK Gebenbach (Spielorte werden kurzfristig vereinbart) die nächsten Tests an. Weiter geht es am Vormittag des 14. März gegen die DJK Ensdorf und am Nachmittag für beide Teams gegen die Mannschaften von TuS/WE Hirschau. Am 21. März trifft der SVL auf die DJK Ammerthal II und eine Woche später auf dem Kunstrasen in Raigering mit der "Ersten" gegen den Ligarivalen TuS Kastl, während sich die "Zweite" mit dem FV Vilseck II misst. Liga-Alltag kehrt am Ostermontag, 6. April, zurück mit den Heimspielen gegen den SV Inter Bergsteig.

SV Schmidmühlen

(fop) Seit einigen Tagen bereiten sich die beiden Herrenteams des SV Schmidmühlen auf die Restrückrunde vor. Trainer Marco Eckstein hat für die Kreisligamannschaft Testspiele gegen Hirschau (1. März), FC Amberg II (7. März), Ebermannsdorf (14. März), Kallmünz (15. März), Wackersdorf (21. März) und Rieden (29. März) vereinbart. Christian Humml, der Trainer der zweiten Mannschaft, hat folgende Vorbereitungspartien vorgesehen: 1. März Hirschau II, 6. März Pirkensee/Ponholz II, 7. März Hohenburg, 14. März Ebermannsdorf II, 21. März Wackersdorf II und 29. März Rieden II. Die Spielorte werden jeweils kurzfristig festgelegt. Erstes Punktspiel für beide Mannschaften ist am 6. April gegen die Spitzenreiter der jeweiligen Ligen, die erste und zweite Mannschaft des TuS Rosenberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.