Fußball

Calmund hilft Neunkirchen

Neunkirchen.(dpa) Der frühere Fußball-Bundesligist Borussia Neunkirchen hat bei seinem Kampf gegen die drohende Pleite prominente Hilfe erhalten. Reiner Calmund, mittlerweile im Saarland lebender Ex-Manager von Bayer Leverkusen, schob am Osterwochenende eine Versteigerungsaktion zur Rettung des mit rund 450 000 Euro verschuldeten Oberligisten mit an.

Versteigert wird ein VW Käfer aus dem Jahr 1961, der mit dem Vereins-Logo und den Unterschriften von aktuellen und ehemaligen Bundesliga-Stars versehen ist. Auch Hertha-Manager Michael Preetz unterschrieb und postete ein Foto davon bei Twitter. "Man sieht, dass Tradition keine Tore schießt. Aber Tradition muss als Fußball-Geschichte erhalten bleiben", sagte Calmund. Die Borussia hatte in der vergangenen Woche Insolvenz anmelden müssen.

Unterhaching will Heiko Herrlich

München.(dpa) Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching steht nach Aussage von Präsident Manfred Schwabl vor einer Verpflichtung von Heiko Herrlich als neuem Trainer. Schwabl sagte bei Sport1 am Montag, dass er den Ex-Nationalspieler und aktuell U17-Coach beim FC Bayern gerne für den Abstiegskampf verpflichten möchte. Wie der Präsident berichtete, soll in den nächsten Tagen eine Entscheidung fallen. Herrlich war bereits in der Saison 2011/12 Trainer in Haching.

Die Hachinger werden nach dem Rücktritt von Christian Ziege aktuell von Claus Schromm als Interims-Coach betreut, rutschen am Sonntag nach der vierten Niederlage in Serie auf den Abstiegsrang 18. Schwabl berichtete, dass er aktuell in Verhandlungen mit dem FC Bayern über einen sofortigen Wechsel Herrlichs stehe. Sollte dies nicht gelingen, soll der inzwischen 43-Jährige im Sommer zur SpVgg wechseln.

Eishockey

Goc siegt mit

St. Louis in Chicago

Chicago.(dpa) Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc hat mit den St. Louis Blues die Führung in der Central Division der Nordamerika-Liga NHL übernommen. Die Blues gewannen am Ostersonntag (Ortszeit) 2:1 beim direkten Konkurrenten Chicago Blackhawks und zogen mit dem Erfolg an den Nashville Predators vorbei. Sollte St. Louis Platz eins in den letzten drei Spielen der regulären Saison verteidigen, hätte das Team als Divisionssieger eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. David Backes (27.) und Olli Jokinen (36.) sorgten im zweiten Drittel für den Sieg nach Chicagos Führung durch Kris Versteeg (15.). Blues-Torwart Jake Allen wehrte 38 Schüsse ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.