Fußball

Kreisklasse WestFC Freihung       0:2 (0:0)       FC Vorbach
Tore: 0:1 (52.) Florian Ruder, 0:2 (90.) Haroun Kahouli - SR: Wolfgang Schötz (SV Hahnbach) - Zuschauer: 80.

(rth) In einer sehr fairen Begegnung mit einem guten Schiri musste der FC eine unnötige und vor allem unverdiente Niederlage einstecken. Zwar waren die Gäste von Anfang an bemüht, das Spiel zu gestalten, nach ca. 20 Minuten konnte der FC einige Freiräume nach vorne nutzen und kam zu 4 hundertprozentigen Chancen. Leinhäupl, Ott und Kuttich scheiterten frei stehend am starken Gästekeeper und Spies traf nur die Latte. Vorbach kam nur zu einigen Weitschüssen, die keine Gefahr bedeuteten. In der 2. Hälfte versuchten es die Gäste fast ausschließlich mit langen und hohen Bällen auf ihren Spielertrainer Ruder. Fast aus dem Nichts die Führung für Vorbach durch Ruder, der eine weite Freistoßflanke einköpfte. Danach hatten die Gäste das Spiel sicher im Griff, ohne gefährlich zu werden. Der FC hatte nur noch eine gute Gelegenheit durch Ott, der in einen Rückpass lief, den Torwart umspielte, jedoch den Ball am leeren Tor vorbei schob. In der letzten Minute lenkte bei einem Konter die Freihunger Abwehr den Ball an die eigene Latte, den Abpraller musste Kahouli nur noch über die Linie drücken.

Kreisklasse West SchwandorfSV Fischbach       2:1 (1:1)       SV Kemnath
Tore: 1:0 (10.) Martin Scheuerer, 1:1 (20.) Max Gebert, 2:1 (71.) Ivica Tomasic - SR:Alfons Kainz (FC Wald/Süßenbach) - Zuschauer:120 - Gelb-Rot: (75.) Tobias Hofbauer (Fischbach); (75.) Manuel Rom (Kemnath), wiederholtes Foulspiel.

(hfz) Der SV Fischbach hatte mit dem Tabellenführer SV Kemnath einen schweren Gegner zu Gast. Allerdings enttäuschte der Gast auf ganzer Linie. Die Heimelf kämpfte und war offensiv eingestellt. Damit hatte der Kemnath nicht gerechnet und tat sich schwer. In der 10. Minute traf Martin Scheuerer zum 1:0. Nach weiteren 10 Minuten glich Max Gebert für Kemnath aus. Über das gesamte Spiel waren Torchancen hüben wie drüben dünn gesät. Nach der Pause spielte Fischbach sein bewährtes Konzept weiter und wurde (71.) durch den Treffer von Ivica Tomasic zum 2:1 belohnt.

Kreisklasse OstTSV Eslarn       0:1 (0:0)       TuS/WE Hirschau
Tor: 0:1 (86.) Andreas Falk - SR: Tobias Michl (DJK Weiden) - Zuschauer: 50.

(hfz) Die erste Hälfte der Partie spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe die Heimelf die erste Torchance hatte. Der Schuss von Zankl streifte jedoch nur die Latte. Im zweiten Durchgang erhöhten beide das Tempo und die Torchancen auf beiden Seiten häuften sich. Eine dieser Möglichkeiten nutzen die Hirschauer durch Andreas Falk, der aus kurzer Entfernung den Ball zum Führungstreffer über die Linie schob. Eslarn warf in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne, konnte aber die knappe Niederlage nicht mehr verhindern.

Service

So erreichen Sie uns:

Sport-Redaktion Amberg:

Christian Frühwirth (09621) 306-260

Reiner Fröhlich (09621) 306-261

E-Mail: az.sport@zeitung.org

Fax: (09621) 306-250
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.