Fußball

Landesliga Mitte

30. SpieltagSC Regensburg - Etzenricht Sa. 16 UhrTegernheim - Vilseck Sa. 16 UhrRuhmannsf. - Bad Abbach Sa. 16 UhrHutthurm - Neumarkt Sa. 16 UhrLangquaid - Cham Sa. 16.30 UhrWaldkirchen - Burglengenfeld Sa. 17 UhrLam - Deggendorf Sa. 17 UhrF. Regensburg - Ettmannsdorf So. 15 UhrSchierling - Mitterteich So. 16 Uhr1. Ruhmannsfelden 29 77:37 562. ASV Burglengenfeld 29 62:23 553. ASV Neumarkt 29 45:20 524. TSV Bad Abbach 29 46:32 505. FC Tegernheim 29 55:37 496. ASV Cham 29 45:31 487. SV Mitterteich 29 46:34 478. Fortuna Regensburg 29 53:38 459. SV Hutthurm 29 44:41 4310. SC Ettmannsdorf 29 32:33 4111. SpVgg Lam 29 40:41 4012. SV Etzenricht 29 47:52 3713. TSV Waldkirchen 28 55:60 3714. TV Schierling 28 39:44 3715. TSV Langquaid 29 35:70 2216. FV Vilseck 29 23:64 2117. SpVgg Deggendorf 29 28:60 2118. SC Regensburg 29 32:87 17

Bezirksliga Nord

NachholspielHahnbach - Pirkensee 5:1

25. SpieltagWeiden II - Kulmain Sa. 15 Uhr

Ensdorf - Vohenstrauß Sa. 16 Uhr

Gebenbach - Raigering Sa. 16 Uhr

Plößberg - Sorghof So. 15 Uhr

Pirkensee - FC Amberg II So. 15 Uhr

Pfreimd - Grafenwöhr So. 15 Uhr

Schwarzhofen - Katzdorf So. 15 Uhr

Luhe-Wildenau - Hahnbach So. 15 Uhr

SV Hahnbach - ATSV Pirkensee 5:1 (4:1)

SV Hahnbach: Fladerer, Patrick Geilersdörfer, Meyer, Seifert, Schötz, Reichert, Rösch, Rösl (77. Plach), Franz Geilersdörfer, Schuppe, Pilhofer (37. Rene Brewitzer).

Tore: 1:0 (9.) Sven Pilhofer, 2:0 (21.) Patrick Geilersdörfer, 3:0 (22.) Sascha Rösl, 4:0 (33.) Sven Pilhofer, 4:1 (45.+1) Fabian Stegerer, 5:1 (59.) Rene Brewitzer - Besondere Vorkommnisse: (23.) Plank (Pirkensee) verschießt Foulelfmeter - SR: Matthias Ferstl (TV Parsberg) - Zuschauer: 150.

Ungute Erinnerung an Vohenstrauß

Ensdorf. (tra) Zwei in diesem Jahr noch ungeschlagene Mannschaften treffen am Samstag, 25. April, um 16 Uhr in Ensdorf aufeinander, wo die DJK die SpVgg Vohenstrauß erwartet. Die Gäste haben nach dem Winter zunächst zweimal unentschieden gespielt, ehe die Truppe von Rainer Summerer dreimal als Sieger den Platz verleiß. Damit kletterten die Vohenstraußer, die in den letzten vier Partien keinen Gegentreffer hinnehmen mussten, von einem Abstiegsrang auf Platz acht. Ebenfalls 11 Punkte holte die DJK nach dem Winter, wobei nach den drei Auftaktsiegen zuletzt zwei torlose Unentschieden zu Buche stehen.

Nur ungern erinnert man sich in Ensdorf an das Hinspiel in Vohenstrauß, in dem man eine 0:4-Niederlage einstecken musste. Was aber viel mehr schmerzte, war die rote Karte für Keeper Max Hauer und insbesondere die schwere Verletzung von Johannes Luschmann. Sieben Spiele in Folge konnten anschließend nicht gewonnen werden, doch inzwischen ist die Mannschaft von Coach Christof Schwendner seit acht Partien ungeschlagen.

Damit dies so bleibt, müssen die Mannen um Kapitän Stefan Trager alles in die Waagschale werfen, denn die Gäste kommen nach den Erfolgen zuletzt sicherlich mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein ins Vilstal. Verzichten müssen die Gastgeber in diesem interessanten Spiel auf ihren zuverlässigen Innenverteidiger Daniel Schmidt, den eine Stammzellenspende außer Gefecht setzt. Für ihn dürfte Fabian Westiner neben Bastian Windisch in die Abwehrreihe rücken. Ansonsten steht das gleiche Aufgebot wie zuletzt zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.