Fußball

Kreisklasse West Schwandorf

26. SpieltagFischbach - Stulln Heute 19 UhrKemnath - Ettmannsdorf II Sa. 16 UhrAlten-/Neuenschw. - Trausnitz Sa. 16 UhrKlardorf - Kleinwinklarn Sa. 16 UhrE. Schwandorf - Teublitz Sa. 16 UhrWeinberg - Nabburg Sa. 16 UhrBruck - Schönsee Sa. 16 Uhr1. Schönseer Land 25 51:34 512. SV Kemnath 25 70:28 483. SC Ettmannsdorf II 25 79:39 484. SC Kleinwinklarn 25 59:38 455. TV Nabburg 25 53:50 376. SC Weinberg 25 48:51 367. TSV Trausnitz 25 51:65 348. TSV Stulln 25 52:42 329. Eintracht Schwandorf 25 42:46 3210. SV Fischbach 25 49:61 3011. Alten-/Neuenschwand 25 42:46 2912. TSV Klardorf 25 51:68 2913. SpVgg Bruck 25 35:70 2314. SC Teublitz 25 24:68 18SV Kemnath       SC Ettmannsdorf II
(seb) In der Kreisklasse West bleibt die Spannung bis zum letzten Spieltag aufrecht, denn weder Meisterschaft noch zweiter Aufsteiger und Teilnehmer an der Relegation sind geklärt. Die besten Karten besitzt die SpVgg Schönseer Land mit drei Zählern Vorsprung und Heimvorteil gegen den Vorletzten. Am Buchberg dagegen steigt das Verfolgerduell zwischen dem punktgleichen Gastgeber und dem SC Ettmannsdorf II. Der Sieger ist jedenfalls zweiter Aufsteiger. Sollte es ungünstig laufen, muss der Verlierer noch ein Entscheidungsspiel um den dritten Platz, den Relegationsplatz, austragen. Möglicher Gegner kann der SC Kleinwinklarn sein. Für Spannung ist also gesorgt, bleibt abzuwarten, ob eine solch bedeutungsvolle Begegnung auch Spitzenfußball bietet. Vielleicht überwiegt der Heimvorteil.

Coach Gerald Lösch, der in seiner langjährigen Trainerkarriere noch keinen Aufstieg miterlebt hat und vielleicht zum letzten Mal an der Seitenlinie des SV Kemnath steht, kann aus dem Vollen schöpfen. Bei einem Remis müssen beide Teams ein paar Tage später den zweiten Aufsteiger ausspielen.

Kreisklasse Ost

26. SpieltagVohenstrauß II - Eslarn Sa. 14 UhrWeiden-Ost II - Hirschau Sa. 14 UhrAltenstadt/Voh. - Pfrentsch Sa. 14 UhrFloß - Pirk Sa. 14 UhrWaldthurn - Püchersreuth Sa. 14 UhrDJK Weiden - Etzenricht II Sa. 14 UhrNeukirchen - Störnstein Sa. 14 Uhr1. TuS/WE Hirschau 25 61:13 592. SV Floß 25 53:34 473. SpVgg Vohenstrauß II 25 61:27 464. FC Weiden-Ost II 25 52:35 445. SV Altenstadt/Voh. 25 61:49 416. DJK Weiden 25 53:32 397. FSV Waldthurn 25 49:41 378. SV Störnstein 25 44:45 379. TSV Eslarn 25 48:35 3610. DJK Neukirchen 25 36:34 3311. SV Pfrentsch 25 35:69 2712. SpVgg Pirk 25 30:71 2313. SV Etzenricht II 25 27:74 1314. TSV Püchersreuth 25 22:73 9FC Weiden-Ost II       TuS/WE Hirschau
(cgh) Zum letzten mal Kreisklasse heißt es am Samstag, 23. Mai, um 14 Uhr, wenn der TuS/WE bei der zweiten Mannschaft des FC Ost in Weiden zu Gast ist. Es ist das letzte Spiel einer ungemein positiven Spielrunde für die Kaoliner, die tolle und fulminante Auftritte hinlegten, aber auch ein tadelloses Bild in der Öffentlichkeit abgaben. In Weiden gilt es nun nochmals, alles abzurufen, denn es winkt noch der Rekord, eine Saison lang auswärts ungeschlagen zu überstehen. Der FC Ost hat am vergangenen Spieltag durch die Pleite in Pfrentsch fast alle Möglichkeiten auf die Aufstiegsrelegation aus den Händen gegeben. Aus eigener Kraft ist Platz zwei nicht mehr zu erreichen, aber mit Schützenhilfe wird es nichts werden, denn der TuS/WE hat noch die Hinspielheimniederlage im Kopf.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.