Fußball

Kreisliga SchwandorfSV Kemnath       3:2 (3:1)       TSV Nittenau
Tore: 1:0 (11., Elfmeter) Manuel Rom, 2:0 (20.) Alexander Grill, 2:1 (35.) Bastian Dirnberger, 3:1 (44.) Alexander Grill, 3:2 (70.) Thorsten Raith - SR: Andreas Fleißner (Schönsee) - Zuschauer: 60.

(seb) Großes Aufatmen in Kemnath nach der ersten Punkteausbeute auf eigenem Platz. Der Erfolg war hochverdient. Dass es am Ende ein Zittersieg wurde, lag teilweise am Pech und auch am Unvermögen, den Ball im Tor unterzubringen. So verhinderten zwei Aluminiumtreffer von Alex Grill und Christian Kumeth eine höhere Niederlage, auch wurden ein halbes Dutzend hochkarätige Chancen leichtfertig ausgelassen. Bald nach Beginn fing der herausragende Manuel Rom einen Pass des Gegners im Mittelfeld ab, zog unwiderstehlich in den Strafraum und wurde gefoult. Den Strafstoß verwandelte er selbst sicher zur Führung. Beim 2:0 gab er den entscheidenden Pass auf Alex Grill und beim dritten Kemnather Treffer waren wieder die zwei Genannten entscheidend beteiligt. Dass die heimische Abwehr nicht immer sattelfest ist, zeigten die zwei Gegentore des TSV, der in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich war.

Kurz notiert

Kreisjugendtag

am 23. Oktober

Amberg. Die Kreisjugendleitung des BLSV-Sportkreises 5 (Amberg-Sulzbach) lädt die Delegierten der Vereine und der Fachverbände zum ordentlichen Kreisjugendtag ein. Termin ist Freitag, 23. Oktober, in den Jura-Werkstätten Amberg-Sulzbach, Hans-Thoma-Straße 34, 92224 Amberg. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Anträge an den Kreisjugendtag können von den Mitgliedern der Kreisjugendleitung und den von den Fachverbands- und Vereinsjugendleitungen bestellten Delegierten gestellt werden. Die Anträge sind schriftlich unter der Beifügung einer kurzen Begründung bei der Kreisjugendleitung Amberg-Sulzbach, Reinhard Weber, Porschestraße 3b, 92245 Kümmersbruck, einzureichen. Die Anträge der Delegierten müssen bis spätestens 15. Oktober eingegangen sein.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen der Kreisjugendleitung und die Wahl der Delegierten und zweier Ersatzdelegierter der Vereinsjugendleitungen zum Bezirksjugendtag.

Handball

Tim Schräder

führt sich gut ein

Amberg. (zyz) Die Handballer der HG Amberg bereiten sich weiter intensiv auf die Mission "Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga" vor. Unterstützung bekommen sie dabei von einem Neuzugang: Tim Schräder (20) gibt Trainer Roland Schmid eine neue Alternative auf den Rechtshänderpositionen im Rückraum. Er schaffte in der Jugendzeit den Sprung in die Hessenauswahl und war für die HSG Wesertal (Hessen), die TG Münden (Niedersachsen) und die TG Landshut aktiv. Schräder, der eine Ausbildung zum Beamten bei der Bereitschaftspolizei in Nabburg absolviert, erwies sich gleich bei seinen ersten beiden Einsätzen im HG-Trikot als enorme Verstärkung und erzielte im Spiel gegen den Bezirksoberligisten HSG Nabburg/Schwarzenfeld (30:31) und den SV 08 Auerbach II (29:25) zusammen 14 Treffer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.