Fußball

Bezirksliga Nord

SV Freudenberg - FC Amberg II 0:2 (0:1)

SV Freudenberg: Meiler, Piehler, Daucher, Matthias Schlegl, Schatz, Schießlbauer (46. Hirsch), Michael Schlegll, Kilian Pongratz (78. Jonas Pongratz), Smarzly (78. Müller), Greß, Dowridge.

FC Amberg: Bleisteiner, Knoll, Giehrl, Holfelder (75. Wagner), Knauer, Hausmann, Schwarzfischer, Karzmarczyk (65. Reinwald), Fischer, Meyer, Devrilen (84. Klama).

Tore: 0:1 (22.) Florian Holfelder, 0:2 (65.) Lennard Meyer - SR: Timmy Joe Schlesinger ( SV Altenstadt/Voh.) - Zuschauer: 125.

Heimrechttausch

Aufgrund der Arbeiten im Sportzentrum Vohenstrauß muss bei folgender Partie das Heimrecht getauscht werden: SpVgg Vohenstrauß gegen SV Sorghof findet zuerst am 20. September (15 Uhr) in Sorghof statt. Das Rückspiel ist am 16. April 2016 (16 Uhr) in Vohenstrauß.

Hahnbach beginnt

mit Abstiegskampf

Hahnbach. (nrö) Am Sonntag, 13. September (Spielbeginn 15 Uhr) geht die Reise des SV Hahnbach in den Norden. Der Gastgeber, der SVSW Kemnath/Stadt, souveräner Meister und Aufsteiger aus der Kreisliga Nord, hat ist ein sehr guter Start in die Saison gelungen. Danach lief es allerdings nicht mehr ganz so gut. Aus den letzten vier Partien holte Kemnath nur einen Punkt (1:1 zu Hause gegen den SV Kulmain) und es gab zum Teil empfindliche Niederlagen.

Beim SV Hahnbach hat der Abstiegskampf begonnen. Nach der enttäuschenden Heimniederlage gegen den SV Freudenberg belegt die Elf von Trainer Stefan Fink nun einen direkten Abstiegsrang. Die Mannschaft konnte die zuletzt aufsteigende Tendenz nicht fortsetzen und musste einen herben Rückschlag hinnehmen. Zu stark sind doch die enormen Leistungsschwankungen in den letzten Partien. Nach guten Resultaten gegen Topteams der Liga folgt unerklärlicherweise immer wieder ein krasser Leistungsabfall. Daran gilt es nun für Stefan Fink und der gesamten Mannschaft zu arbeiten.

Alle müssen nun noch enger zusammenrücken und versuchen, gemeinsam den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Dass die Mannschaft das kann, hat sie ja schon oft bewiesen. Der Kader für dieses wichtige Spiel wird sich etwas verändern. Christian Seifert, Christof Reichert und Manuel Plach befinden sich im Urlaub. Der Einsatz von Fabian Brewitzer (schmerzhafte Fußprellung) ist fraglich. Jedoch kehrt Torwart Jakob Wismet wieder zurück.

Der SV Hahnbach ist dennoch stark genug, beim SVSW Kemnath/Stadt nicht leer auszugehen. Bekommt man die beiden Stürmer Matthias Riedl und Christian Ferstl (sie erzielten zusammen alle bisherigen 6 Treffer) in den Griff, sollte der dringend benötigte Erfolg möglich sein.

Juniorenfußball

A-Junioren BFV-Pokal

4. Runde

FC Vorbach - SpVgg SV Weiden 1:5

SV Raigering - FC Weiden-Ost 0:4

JFG Grenzland - SpVgg Schirmitz 0:6

JFG Vilstal - SG Hahnbach 0:X

Halbfinale

Samstag, 3. Oktober, 10.30 Uhr

SpVgg SV Weiden - SG Hahnbach

SpVgg Schirmitz - FC Weiden-Ost

Finale

Mittwoch, 21. Oktober, 19 Uhr
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.