Fußball

Bezirksoberliga FrauenTSV Theuern       5:0 (3:0)       SV Wilting
Tore: 1:0 Sabrina Brey (22.), 2:0 Anne Wagner (40., Foulelfmeter), 3:0 Sabrina Brey (42.), 4:0 Nadine Lang (53.), 5:0 Laura Bogner (64., Handelfmeter) - Rot: (34.) Torfrau Viola Pfeiffer (Wilting), Foul im Strafraum.

(lz) Mehr als verdient siegten die Vilstalerinnen gegen den Vorjahresdritten - ein Erfolg, der auch zweistellig ausfallen hätte können. Die chancenlosen Gäste hatten in Christina Eckmann ihre beste Akteurin und erwiesen sich als vorbildlich faire Verlierer. Der starke Referee entschied nach Foulspiel an Miriam Geitner auf Elfmeter und Rot, die Gefoulte musste auch verletzt ausscheiden.

Mit dem 3:0 - wieder war Sabrina Brey auf Flanke von Eva Kölbel zur Stelle - war der Kuchen auch vom Resultat schon verteilt. Einen sehenswerten Freistoß hämmerte Nadine Lang aus 35 Metern unter die Latte, und nach dem verwandelten Handelfmeter schaltete die Heimelf einen Gang zurück.

SpVgg SV Weiden       0:0       FC Edelsfeld
(hsi) In einem intensiv geführten aber technisch niveauarmen Spiel trennte sich die Frauenmannschaft des FC Edelsfeld torlos vom Gastgeber SpVgg Weiden. Der schwer bespielbare Untergrund machte es beiden Teams fast unmöglich, spielerische Linie in die Begegnung zu bringen. Das Remis geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Edelsfeld hatte in Durchgang eins die Nase vorn und seine Chancen, während die Spielvereinigung in der zweiten Hälfte bestimmend war.

Edelsfeld begann intensiv und Weiden hatte so seine Probleme mit den Angriffen des FCE. Die beste Möglichkeit hatte Lisa Kölbel auf dem Fuß, als sie in der 29. Minute alleine auf die Torfrau zusteuerte. Die letzte Konsequenz fehlte allerdings und so blieb es beim 0:0. Kurz vor dem Wechsel hätte auch noch Cornelia Kemptner aus kurzer Entfernung treffen können. Nach der Pause übernahm dann Weiden die Kontrolle und Edelsfeld wirkte sehr ungeordnet, so dass es kaum noch konstruktive Aktionen zu sehen gab. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab und war von harten aber fairen Zweikämpfen geprägt. In der 56. Minute setzte Pausch noch einen Warnschuss auf das Edelsfelder Gehäuse ab, doch die beste Möglichkeit hatte Daniela Burkert in der 62.Minute. Bianca Stadler im Edelsfelder Tor klärte mit letztem Einsatz gegen die auf sie zustürmende Spielerin.

Kaisertreue zum

Köln-Spiel

Vilseck/Hirschau. Der FC Bayern-Fanclub "Die Kaisertreuen 1995" fährt am Samstag, 24. Oktober, mit dem Bus zum Bundesligaheimspiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Köln in die Allianz-Arena. Hierzu die Abfahrtszeiten für alle angemeldeten Mitfahrer: 10 Uhr Vilseck, Fanhouse am Eck; 10.10 Uhr Hahnbach, Zufahrt Sportgelände SV Hahnbach; 10.25 Uhr Amberg, Bushaltestelle Maxplatz (Eiscafe Rossini-Seite); 10.45 Uhr Hirschau, Pizzeria Pino; 10.55 Uhr Schnaittenbach, Metzgerei Weidner; 11.30 Uhr Schwandorf, Metzgerei Wolf (Alter OBI).

Weitere Infos und Mitfahrgelegenheiten anderweitiger Karteninhaber beim Präsidenten der Kaisertreuen Josef Finster in Vilseck unter der Fanhotline 0 173/888 33 95 oder 0 174/984 62 52, per SMS oder WhatsApp.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.