Fußball FC Amberg auf Platz drei

Weiden. Jubel bei den Nachwuchsfußballern der SpVgg SV Weiden: Nachdem die U 12 den ersten Sieg bei der Kewog-Hallencup-Serie eingefahren hat, legten die U 16-Junioren am Freitag noch eine Schippe drauf. Die erste Mannschaft holte sich den ersten Platz, die zweite den vierten. Der zweite Rang ging an den TSV Waldershof, der dritte an den FC Amberg.

In einem ausgeglichenen Turnier blieb es in beiden Fünfer-Gruppen bis zum Schluss spannend, wer ins Halbfinale einziehen durfte. In der Gruppe A setzte sich die SpVgg SV Weiden I mit acht Punkten und der SV Waldershof mit sieben durch. In der Gruppe B ging es noch enger zu und die Entscheidung fiel erst mit dem letzten Gruppenspiel. Hier standen die beiden Halbfinalisten SpVgg SV Weiden II mit sieben Zählern und der FC Amberg mit der gleichen Ausbeute. Die Amberger landeten wegen der schlechteren Tordifferenz auf Rang 2. In den beiden Halbfinalen standen sich die SpVgg SV Weiden I gegen den FC Amberg und die SpVgg SV Weiden II gegen den TSV Waldershof gegenüber. Das erste entschied die SpVgg SV Weiden mit 1:0 für sich, das zweite wurde erst im Siebenmeterschießen entschieden. In dem siegte Waldershof gegen die SpVgg SV-Junioren mit 4:3.

Im Spiel um Platz 3 kam es somit zur Neuauflage des Gruppenmatches zwischen Amberg und der SpVgg SV II, das 0:0 geendet hatte. Dieses Mal behielten die Amberger mit 1:0 die Oberhand und sicherten sich den dritten Rang. Auch das Finale war somit eine Begegnung, die es bereits in der Vorrunde gab. Dort konnte der TSV Waldershof gegen die erste Elf der Gastgeber noch ein 1:1 erzielen. Das Endspiel gewann Weiden 3:1.

Die Platzierungen: 1. SpVgg SV Weiden I, 2. TSV Waldershof, 3. FC Amberg, 4. SpVgg SV Weiden II, 5. JFG Region Marktredwitz, 6. FC Weiden Ost, 7. SG Ettmannsdorf/Haselbach, 8. SpVgg Vohenstrauß, 9. SV Kulmain, 10. FC Tirschenreuth.

Stürmer für

die Viktoria

Aschaffenburg. Viktoria Aschaffenburg, Zweiter in der Bayernliga Nord, hat seinen Kader verstärkt. Für den Angriff kommt Kevin da Silva, der zuletzt in Hessen beim TV Nieder-Klingen gespielt hat. Der 23-jährige Neuzugang kann in der Offensive sowohl links als auch rechts eingesetzt werden und hat bereits beim Brass-Cup mit starken Leistungen überzeugt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.