Fußball-Landesligist ergänzt Kader durch junge Spieler - Quartett verlässt den Verein
TSV Kirchenlaibach setzt auf Talente

(lai) Fußball-Landesligist TSV Kirchenlaibach war in der Winterpause auf dem Transfermarkt nicht untätig. Die Verantwortlichen lotsten unter anderem den aus der eigenen Jugend stammenden Philipp Hiery in der Winterpause an die Jahnstraße. "Nach intensiven Verhandlungen kehrt Philipp aus der U19-Landesligamannschaft der SpVgg Bayreuth zu uns zurück", freut sich Abteilungsleiter Jürgen Höreth.

Der TSV geht damit seinen seit Jahren eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Ziel bleibt es, junge und einheimische Spieler in die Herrenmannschaften zu integrieren oder zum TSV zurückzuholen. "Die Verbindung zu Philipp ist nie abgerissen. Durch seine sehr gute fußballerische Ausbildung wird er der Mannschaft weiterhelfen können", sagt Trainer Thomas Kaufmann.

Mit Marcel Hoffmann, der im Sommer in den Seniorenbereich gewechselt war, verstärkt ein weiteres Eigengewächs den Kader der "Ersten". "Marcel hat in der Hinrunde seine Stärken in der zweiten Mannschaft unter Beweis stellen können. Nun wird er alles daran setzen, auch in der Landesliga Fuß zu fassen", ist sich Höreth sicher. Seit Beginn der Wintervorbereitung nimmt auch der ältere Jahrgang der U19 (Tobias Baumann, Julian Mayer und Alexander Preißinger) am Training der Herrenmannschaft teil. Sie sollen in den Testspielen sowie während der Rückrunde ihre Chance bekommen.

Mit Philipp Nitschke, der in der Jugend der SpVgg Bayreuth ausgebildet wurde und anschließend zum VfB Helmbrechts in den Herrenbereich wechselte, kommt ein weiterer hoffnungsvoller Spieler nach Kirchenlaibach. In der vergangenen Saison stand der 22-Jährige über 400 Minuten in der Bayernliga für den ASV Hollfeld auf dem Platz und wechselt nun vom aktuellen Ligakonkurrenten an die Jahnstraße.

Verstärkung gibt es auch im Trainerstab der Landesligamannschaft. Daniel Kauper, der bereits erste Trainererfahrung beim 1. FC Creußen sammeln konnte und in der letzten Saison mit der U17-Mannschaft des TSV Kirchenlaibach den Meistertitel einfuhr, wird Trainer Thomas Kaufmann ab sofort als Co-Trainer zur Seite stehen. Torwarttrainer Florian Schmidt und Co-Trainer Andreas Ruf komplettieren das Trainerteam.

Den Verein verlassen haben indes Hannes Küfner (FSV Bayreuth), Hannes Sommerer (ASV Hollfeld), Kevin Kastl (SVSW Kemnath) und Florian Kastner (SV Kulmain).

Die Vorbereitungsspiele des TSV Kirchenlaibach in der Winterpause: 7. Februar beim ATS Kulmbach, 14. Februar bei der SpVgg Wiesau, 21. Februar bei der SV Grafenwöhr, 28. Februar gegen SV Mitterteich (Spielort offen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.