Fußball Ziel Aufstieg in die Kreisliga

Markus Pöllinger (links) und Oliver Ruschitzka verlängerten beim Kreisklassisten DJK Ammerthal II. Bild: lst
Ammerthal. (lst) Der Tabellenzweite der Fußball-Kreisklasse Süd, die DJK Ammerthal II, setzt auch in der neuen Saison auf das Trainergespann Oliver Ruschitzka und Markus Pöllinger. "Wir sind mit ihrer Arbeit ungemein zufrieden und haben daher schon frühzeitig mit ihnen verlängert", sagt Sportlicher Leiter Tobias Rösl. Durch diesen Schritt erhoffen sich die Ammerthaler Verantwortlichen den nötigen Schub für die am 6. April beginnende Restrückrunde, an deren Ende der Aufstieg in die Kreisliga stehen soll. "Wir wollen die zweite Mannschaft nach oben bringen. Sie erhält dazu, sollte es im Bayernliga-Team keine allzu großen Verletzungssorgen geben, natürlich auch die Unterstützung aus der Ersten", erklärt Rösl.

Ruschitzka geht dann bereits in seine vierte Saison bei der DJK Ammerthal. Der 39-Jährige kam in der Spielzeit 2011/12 zur DJK, bei der er künftig ausschließlich als Trainer arbeiten wird, während Markus Pöllinger, der vor der Saison 2013/14 vom Nord-Bezirksligisten SV Raigering nach Ammerthal wechselte, als gleichberechtigter Spielertrainer fungiert. "Der Aufstieg in die Kreisliga hat Priorität. Denn Markus und ich wollen den Unterbau für die Bayernliga-Mannschaft stärken. Wenn wir ihn heuer nicht schaffen sollten, dann ist er in der neuen Spielzeit unser Ziel", sagt Ruschitzka.

Trainingsauftakt

DJK Ammerthal II

(lst) Um für die "Operation Aufstieg" bestens vorbereitet zu sein, stiegen die Ammerthaler am vergangenen Sonntag in die Vorbereitung ein. In der haben sie insgesamt sechs Testspiele: Sonntag, 1. März, 15 Uhr beim Bezirksligisten DJK Ensdorf; Samstag, 7. März, 14 Uhr beim Nord-Kreisligisten FC Weiden-Ost; Freitag, 13. März, 18 Uhr bei der DJK Seugast; Samstag, 21. März, 14 Uhr beim SVL Traßlberg; Sonntag, 22. März, 14 Uhr beim 1. FC Neukirchen; Sonntag, 29. März, 15 Uhr beim SV Loderhof.

SV Loderhof/Sulzbach

(bt) Seit knapp einer Woche bereiten sich die Loderhofer auf die am 6. April beginnende Restrückrunde vor. Neben zahlreichen Trainingseinheiten stehen folgende Testspiele auf dem Programm: Sonntag, 8. März, gegen FC Dießfurt; Sonntag, 15. März, gegen TSV Nittenau; Sonntag, 22. März, gegen SV Illschwang/Schwend; Sonntag, 29. März, gegen DJK Ammerthal II (jeweils 15 Uhr); Freitag, 27. März, 19 Uhr gegen ASV Haselmühl.

Die Vorbereitungsspiele der zweiten Mannschaft: 8. März (15 Uhr) DJK Seugast II, 15. März TSV Nittenau II und 22. März SV Illschwang/Schwend (jeweils 13.15 Uhr).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.