Fußballer gewinnen Lebendkicker-Turnier
TSV zeigt, wie's geht

Erbendorf. (njn) Nach dem erfolgreichen ersten Menschen-Kicker-Turnier in der Alten Propstei im vergangenen Jahr wagte die katholische Jugend eine Neuauflage. Zehn Mannschaften traten, angefeuert von vielen Zuschauern, gegeneinander an. Den ersten Platz belegte natürlich eine Auswahl der TSV-Sparte Fußball.

Die Teams aus Vereinen und Verbänden der Steinwaldstadt waren bunt gemischt. Alt und Jung spielten gemeinsam an den Stangen in dem rund fünf mal acht Meter großen Kasten gegeneinander. Die TSV-Kicker waren ebenso vertreten wie Junge Union, Zitherclub, Jugendrotkreuz, Rauchclub, Ministranten aus Erbendorf und Fuchsmühl sowie die Steinwald-Kicker und der "Bolzplatz Erbendorf." Auch eine "Spielvereinigung" der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates trat an.

Den ersten Platz belegte die TSV-Sparte Fußball, gefolgt von den Ministranten aus Fuchsmühl. Die Altardiener aus Erbendorf kamen auf Rang drei, für die Junge Union reichte es für den vierten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.