Fußballer haben Bezirksliga vor Augen
Vereine

Kemnath. (stg) Mike Drechsler berichtete in der SVSW-Jahreshauptversammlung von den sportlichen Ereignissen in der Sparte Fußball. Von der "Ersten" konnte er nur Positives berichten. Nach einer "überragenden Hinrunde" mit 15 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage führe sie die Kreisliga Nord mit 17 Punkten Vorsprung an. "Mit großer Motivation und einer geschlossenen Mannschaftsleistung in jedem Spiel gelang es, auch enge Spiele zu entscheiden", sagte Drechsler. Ziel sei, den Vorsprung in der Rückrunde zu halten und nach langer Abstinenz in die Bezirksliga zurückzukehren.

Einen "holprigen Start" aufgrund personeller Engpässe hatten die zweite Herrenmannschaft in der A-Klasse West. Mittlerweile rangiere sie zwar auf Platz zehn, sie befinde aber noch in der "gefährlichen Zone", die in der Rückrunde baldmöglichst verlassen werden soll.

Leichtathleten mit Spitzenergebnissen

Kemnath. (stg) Über das sportliche Geschehen in der Sparte Tischtennis informierte Alfred Kick. Die SVSW-Leichtathletik-Abteilung zähle 42 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren. Die 20 Mädchen und Buben von sechs bis zehn Jahren trainieren bei Dorit Märkl, die Älteren bei Alfred Kick. Sie beteiligten sich 2014 unter anderem an der Kreismeisterschaft in Weiden, Bahneröffnung in Eschenbach und am Schülermeeting in Eschenbach. Die dabei erzielten Ergebnisse stellten teilweise Bestleistung in der Oberpfalz dar. Für dieses Jahr kündigte Kick wieder die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Mitglieder und Interessierte an. Am 1. Mai geht es zur Bahneröffnung in Eschenbach, am 10. Mai zum 34. Weidener Straßenlauf und am 23. Mai zum Flutlichtmeeting in Eschenbach. Im Juli stehen die Kreismeisterschaften Nord bei SGS Amberg und das Sportfest beim TuS Neusorg sowie am 3. Oktober das landesoffene Schülermeeting in Eschenbach an.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.