Fußballer zielen am besten

Die Mannschaftsführer der beteiligten Vereine nach der Siegerehrung mit Schützenmeister Johann Seitz (rechts). Bild: ins

Für Spannung war gesorgt, zumal eher "Ungeübte" an die Schießstände gingen. Doch sie schlugen sich tapfer, sowohl in der Mannschaft, wie auch in der Einzelkonkurrenz.

Die Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen richtete der Schützenverein "Eichenlaub" aus. An den Start gingen sechs Teams, die mit acht Akteuren besetzt sein konnten. Die fünf besten Teilnehmer kamen in die Wertung.

Schützenmeister Johann Seitz begrüßte die Mannschaften zur Siegerehrung im Schützenheim und freute sich über den fairen Wettbewerb. Er dankte dabei auch seinem Helferteam für die Betreuung der Gäste und die Auswertung.

Sieger der Dorfmeisterschaft 2014 wurde das Team des SV Alten-/Neuenschwand mit einem 598,3-Teiler. Die fünf Schützen Fridolin Hecht, Andreas Rittler, Thomas Eichinger, Wittmann und Björn Sander lagen knapp über der 100-Teiler-Grenze und Vorsitzender Hans Glogger konnte dann den Siegerpreis entgegennehmen. Den zweiten Platz belegte die Freiwillige Feuerwehr Altenschwand mit einem 662-Teiler. Die 861,9-Teiler reichten der Tennisabteilung des Sportvereins zum dritten Rang. Der Titelverteidiger, die SRKK Alten-Neuenschwand, landete diesmal auf den vierten Platz mit einem 876,8-Teiler.

Die Freiwillige Feuerwehr Neuenschwand belegte mit dem 1042-Teiler den fünften Platz vor der Brunnengemeinschaft mit 1105,5-Teiler. Neben dem Team-Wettkampf wurde auch in Einzel der "Dorfkini" ermittelt. Hier platzierte Stefan Haberl den besten Schuss mit einem 35,8- Teiler und erhielt die Erinnerungsscheibe. Als erster Ritter mit einem 61,9 -Teiler ging Nico Hecht knapp vor Thomas Hecht, der einen 62,5- Teiler erzielte, "durchs Ziel".
Weitere Beiträge zu den Themen: Altenschwand (308)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.