Fußspuren im Blütenstaub
Polizeiberichte

Grafenwöhr. (spi) Abdrücke von Schuhsohlen im Blütenstaub und Dellen entdeckte laut Polizei ein 44-Jähriger am Freitag auf seinem schwarzen BMW. Ein bislang Unbekannter hinterließ diese Spuren auf der Motorhaube, dem Dach und dem Kofferraumdeckel, als er über das Auto lief.

Das Fahrzeug hatte der Mann aus dem Gemeindebereich Nabburg am Freitag zwischen 13.45 bis 14.45 Uhr auf einem Parkplatz neben dem Grafenwöhrer Feuerwehrgerätehaus abgestellt. Der Fahrzeughalter schätzt den Schaden vorläufig auf mindestens 2000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eschenbach, Telefon 09645/92040, in Verbindung zu setzen.

Beim Überholen übersehen

Pullenreuth. Unglücklich gelaufen. Am Freitag fuhr ein 68-Jähriger aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth gegen 12.20 Uhr auf der Staatsstraße von Pullenreuth in Richtung Waldershof. Auf Höhe des Weilers Rothenfurth wollte er mit seinem Auto einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen. Beim Ausscheren stieß das Auto seitlich mit einem von hinten kommenden Pkw zusammen.

Der Fahrer dieses Pkw, ein 45-jähriger Mann aus Röslau, wollte die vor ihm fahrenden Fahrzeuge ebenfalls überholen. An beiden Autos entstand nach Schätzung der Polizei ein Schaden von zirka 8000 Euro. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt, die Autos, ein VW und ein Suzuki, waren nach dem Unfall noch fahrbereit.

Gegenverkehr beim Abbiegen übersehen

Erbendorf. Zwei Verletzte und ein Schaden von rund 22 000 Euro - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag in Erbendorf. Laut Polizei kam es gegen 13.30 Uhr an der Kreuzung Bundesstraße 299/Südbahnhofstraße/Gewerbegebiet zu dem Zusammenstoß zwischen einem Mercedes und einem BMW.

Ein 28-Jähriger aus Kirchenpingarten wollte von der B 299 kommend nach links in die Südbahnhofstraße einfahren, dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw einer 32-Jährigen aus dem Stadtgebiet Kemnath. Im Bereich der Kreuzung krachte es erheblich.

Nach Schätzung der Polizei liegt die Schadenshöhe beim BMW bei zirka 20 000 Euro. Die Reparatur des Mercedes dürfte rund 2000 Euro kosten. Beide Beteiligten wurden verletzt und von Kräften des BRK versorgt. Zur Verkehrsregelung und zur Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Erbendorf mit 14 Einsatzkräften vor Ort.

Kurz notiert Am 12. Mai geschlossen

Weiden/Eschenbach. Aufgrund einer dienstlichen Veranstaltung sind die Agenturen für Arbeit in Weiden, Eschenbach, Tirschenreuth und Vohenstrauß und die zugehörigen Jobcenter in Weiden, Eschenbach, Vohenstrauß und Tirschenreuth am Dienstag, 12. Mai, geschlossen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.