Gabe der Erkenntnis

Die Jugendlichen der Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth, Wurz und Wildenau empfingen die Firmung. Bild: tok

Die Jugendlichen der Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth, Wurz und Wildenau trafen sich zur Firmung unter dem Altarbild der Geistsendung in Jerusalem in der Wallfahrtskirche St. Quirin. Sie befanden sich damit am passendsten Ort für den Empfang dieses Sakramentes.

Püchersreuth/Wurz/Wildenau. (tok) Pascal Zeidler und Moritz Burkhard begrüßten Firmspender Abt Hermann Josef Kugler aus Windberg und berichteten, dass sich die Firmbewerber auf dieses Ereignis gut vorbereitet hätten. Pfarrer Manfred Wundlechner hatte sich immer wieder mit ihnen getroffen und sie unterrichtet.

Sie feierten mit den Eltern und Paten die Messe. Gabriele Haug an der Orgel und Markus Haug als Gesangssolist gestalteten den Gottesdienst. Karin Raab las den Lesungstext, Selina Maois und Vanessa Zeidler sprachen die Fürbitten.

Nachdem die Firmlinge ihr Glaubensbekenntnis abgelegt hatten, beteten alle in Stille für die jungen Christen. Der Zelebrant bat um die sieben Gaben des Heiligen Geistes. Dann kam der große Augenblick: Einzeln traten die Jugendlichen mit ihren Paten vor den Abt. Er zeichnete ihnen mit Chrisam ein Kreuz auf die Stirn, legte ihnen die Hände auf und rief den Heiligen Geist auf sie herab. Die aufgelegte Hand der Paten deutet die Bereitschaft des Erwachsenen an, für seinen Firmling ein guter Lebensbegleiter zu sein. Kugler fand mit seiner liebenswürdigen, freundlichen Art schnell Zugang.

Er wünschte ihnen vor allem die Gabe der Erkenntnis, damit sie die Weichen auf ihrem Lebensweg richtig stellen und so glücklich werden. Anna-Lena Musall und Lena Kollinger dankten dem Abt mit einem kleinen Brotzeitkorb.

In der Dankandacht am Nachmittag erhielten die jungen Christen das Glaubensbuch, den You-Cat, als Geschenk ihrer Pfarrei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.