Ganz im Sinne St. Martins: Geteilte Spende ist doppelte Freude

Ganz im Sinne St. Martins: Geteilte Spende ist doppelte Freude (hch) In Anlehnung an den heiligen Martin teilte Seelsorgerat Franz Rath eine 800-Euro-Spende. Sie stammt aus dem Brigitte-Traeger-Konzert, das ein anonymer Stifter an Erntedank ermöglicht hatte. 400 Euro erhielt die Leiterin der Kinderkrippe und Kindertagesstätte "Löwenzahn" Stefanie Peschla. Weitere 400 Euro nahm Kirchenpfleger Josef Steger im Beisein der Kirchenverwaltung für die Kögler-Orgel entgegen. "Nun springen die Begeisterung über
In Anlehnung an den heiligen Martin teilte Seelsorgerat Franz Rath eine 800-Euro-Spende. Sie stammt aus dem Brigitte-Traeger-Konzert, das ein anonymer Stifter an Erntedank ermöglicht hatte. 400 Euro erhielt die Leiterin der Kinderkrippe und Kindertagesstätte "Löwenzahn" Stefanie Peschla. Weitere 400 Euro nahm Kirchenpfleger Josef Steger im Beisein der Kirchenverwaltung für die Kögler-Orgel entgegen. "Nun springen die Begeisterung über das Konzert auf die neue Krippe und Kita über. Dort fallen immer wieder Anschaffungen an", freute sich Bürgermeisterin Marianne Rauh. Bild: hch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.