"Ganz Junge" und "etwas Ältere" tanzen den Baum aus
Doppelt hält besser

Perfektes "Flugwetter" herrschte auf der Michelfelder Kirchweih.
Bei herrlichem Wetter feierte der Ort am Wochenende seine Kirchweih. Dazu gehörten die beiden Gottesdienste, zelebriert von den Patres Dominik Sobolewski und Frank Schwegler. Den musikalischen Part übernahmen am Vorabend die Michelfelder Moila; am Sonntag Sonja und Sandra Schwemmer an Orgel und Tenorsaxophon.

Am Nachmittag ging es dann mit dem Kirchweihgeschehen "richtig zur Sache". In Begleitung der Kirchenthumbacher Blasmusik zogen die Kirwaboum und -moila auf die Prüllwiese. Dort erwartete sie bereits eine Menge von Zuschauern. Bestaunt wurde besonders der mächtige Kirwabaum, der tags zuvor von den Moilan geschmückt wurde.

Beim Austanzen zeigten die Kirwapaare, die schon mehrere Jahre dabei sind, ihr Können. Aber auch der Nachwuchs ließ sich nicht lumpen. Einstudiert hatte die Tänze Bianca Fuchs. Bei den "ganz Jungen" ließen sich Lara Schindler und Fabian Kirzdörfer als Oberkirwapaar feiern. Bei den "etwas Älteren" ging diese Würde an Sabrina Polster und Tobias Kraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.