Ganz modern

Die Gruppe DoReMi aus Steinberg ist am Samstag zu Gast beim Mosaik-Konzert in Ensdorf. Bilder: hfz (2)

Bereits zum 18. Mal lädt die Gruppe Mosaik zu einem Oktober-Konzert mit neuen geistlichen Liedern nach Rieden ein. Zum ersten Mal mit dabei ist diesmal das Ensemble DoReMi aus Steinberg und Umgebung.

Die beiden Gruppen treten am Samstag, 24. Oktober, gemeinsam in der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirche auf.

Die Gäste von DoReMi schlossen sich als sangesfreudige Gruppe vor 20 Jahren zusammen, um einen Gottesdienst mit modernen Stücken zu gestalten - als Ergänzung zu den traditionellen Kirchenliedern. In den folgenden Jahren entwickelte sich der Chor weiter. Anregungen erhielt er anfangs hauptsächlich durch den Verein Musica e vita (Ensdorf), der das religiöse Lied der Gegenwart fördert. In den vergangenen 20 Jahren fanden viele musikalische Darbietungen mit DoReMi statt - wie Advents- und Passionssingen, Marienmeditationen oder Taizé-Abende. Natürlich wurden auch Gottesdienste, Hochzeiten und Taufen umrahmt.

Der Chor sucht sich jedoch immer wieder neue Herausforderungen, in Konzerten verschiedener Stilrichtungen, manchmal auch mit anderen Gruppen. Besonders großen Anklang fand ein Programm mit ausschließlich afrikanischen Liedern, zum 15- Jährigen überraschte das Ensemble mit weltlichen Liedern und Schlagern. Die Besetzung wandelte sich im Laufe der Zeit, ein großer Teil ist bereits seit Beginn dabei. Bei DoReMi singen derzeit 16 Frauen und drei Männer, begleitet von Gitarre, Piano, Bass und Percussion, teils erweitert durch Querflöte.

Die Gastgeber von Mosaik mit derzeit 14 Akteuren singen überwiegend mehrstimmig, begleitet von zwei Gitarren, Percussion, Bass und Keyboard. Die Sänger und Musiker kommen aus dem ganzen erweiterten Vilstal, den Stammsitz hat die Gruppe seit vielen Jahren im Haus der Begegnung in Ensdorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.