Gartenpfleger räumen auf - Wartung der Obstbäume
In Form fürs Jubiläum

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbaumvereins Floß verpassten den Obstbäumen den richtigen Schnitt. Bild: le
Floß. (le) Es war eine Anregung von Kreisfachberaterin Claudia Saller, den "Garten der Sinne" in der Vohenstraußer Straße durch einen gezielten Obstbaumschnitt für das 110-jährigen Jubiläum des Obst- und Gartenbaumvereins ein besonderes Gepräge zu geben. Dazu hatte der Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege unter Federführung von Hauptkassier Josef Stock aus Pressath alle ehemals ausgebildeten Gartenpfleger eingeladen.

Obwohl durch die alljährlichen Obstbaumschnittkurse die Bäume in Form sind, war ein genereller Schnitt notwendig, stellte die Expertin fest Der Einsatz stand unter der Leitung des Flosser Ausschussmitglieds und Hobbypomologen Dietmar Kledtke. Auch Josef Schaller, Roland Steidl und Josef Beer vom Flosser Ortsverein waren dabei. Es ging vorrangig um das Aufräumen des angefallenen Abfalls und Reisig.

Die Gartenpfleger hatten sich auf verschiedene Standorte verteilt und leisteten perfekte Arbeit. Zweite Vorsitzende Edith Lederer hatte die fleißigen Gartenpfleger zu einer Brotzeit eingeladen. Immerhin dauerte der Einsatz über drei Stunden. Auch stellvertretende Kreisvorsitzende Rita Rosner begrüßte die tüchtigen Helfer im Kreislehrgarten und dankte ihnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.