Gartler sind stolz auf Jubilare

Stellvertretender Vorsitzender Dennis Koller (links) zeichnete gemeinsam mit Kreisfachberater Arthur Wiesmet und Bürgermeister Erwin Geitner (von rechts) Mitglieder für langjährige Vereinstreue aus. Bild: sön

Sie halten ihrem OGV seit Jahrzehnten die Treue: Dafür rückten jetzt Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Vilshofen-Rieden in den Blickpunkt.

(sön) Die Ehrung langjähriger Mitglieder war neben einem Vortrag von Kreisfachberater Arthur Wiesmet Hauptpunkt einer Mitgliederversammlung des OGV Vilshofen-Rieden in der Pension Rundblick. Bürgermeister Erwin Geitner betonte, "die Ehrung langjähriger Mitglieder aus beiden Ortsteilen zeigt die Zusammengehörigkeit auf".

Pflanzentauschbörse, Kürbiskopfschnitzen zu Halloween, Sommerfest, Beteiligung am Ferienprogramm und Geräteverleih waren nur ein Teil der Aktivitäten des Vereins. Geitner erinnerte daran, dass die OGVler die Pflege des neu gestalteten Dorfplatzes übernehmen. Das "verdient den Dank aller Gemeindebürger", machte er klar. Gemeinsam mit stellvertretender Vorsitzenden Dennis Koller und Kreisfachberater Arthur Wiesmet zeichnete der Bürgermeister die Jubilare aus.

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden Martin Edenharter, Stefan Götzl, Maria Schart und Georg Söldner mit der bronzenen Ehrennadel dekoriert. Silber für 25-jährige Mitgliedschaft ging an Marianne Schießl, Anton Popp, Edith Edenharter, Richard Drick, Wolfgang Büller und Michael Bösl. Für 40 Jahre wurden Waltraud Wolf und Hans-Joachim Ernst mit Gold geehrt. In seinem mit zahlreichen Dias illustrierten Vortrag über Winterblüher erwähnte Arthur Wiesmet auch, dass viele dieser Pflanzen aus anderen Klimazonen stammten und unsere kälteren Winter nicht aushielten: "Da kaufen die Leut a Freckelszeich in den Baumärkten. Im Grund is des Zeich scho hin, kommt halt dann auf den Kompost", merkte er dazu kritisch an. Zu jenen, die über zu viel Laub im Garten mosern, lautete sein Kommentar: "Fürs Autowaschen haben sie am Samstag drei Stunden Zeit - und pfeifen noch dazu." Neben Beispielen von Winterblühern hatte er auch Pflegetipps parat - denn "um Pflanzen muss man sich kümmern. Sie sollen sich wohlfühlen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3382)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.