Gastgeber gewinnt U 13-Turnier beim Ladies-Indoor-Soccer-Cup - Damen des TSV Theuern auf Platz ...
SV 08 Auerbach und 1. FC Nürnberg

Die U 13-Mädchen des SV 08 Auerbach holten sich den Turniersieg. Bild: sht
Der zweite Tag des Ladies-Indoor-Soccer-Cups in Auerbach wurde mit dem U13-Juniorinnen-Turnier eröffnet. Von den acht Mannschaften in zwei Gruppen setzte sich in der Gruppe A die Mannschaft aus Kümmersbruck klar mit 9 Punkten und 13:0 Tore durch. Auf Platz zwei und damit Teilnehmer der Halbfinales landete der TSV Falkenheim Nürnberg. Auf den weiteren Plätzen folgte der TSV Brand vor dem FC Vorbach.

In der Gruppe B setzte sich der SK Heuchling ebenfalls mit drei Siegen souverän durch. Platz zwei belegten die Gastgeberinnen und erreichten damit ebenfalls das Halbfinale. Hier folgten auf den Plätzen der SC Kirchenthumbach und der FC Edelsfeld. In den Halbfinals setzten sich dann die beiden Teams der Gruppe B, der SK Heuchling und der SV 08 Auerbach durch. So kam es im Finale zur Wiederholung des Gruppenspiels SK Heuchling gegen den SV 08 Auerbach (Gruppenspiel 4:2 für Heuchling). Im Finale glichen die Gastgeberinnen die Gruppenspielniederlage aus und holten mit 1:0 den Turniersieg.

Auch das Damenturnier Uhr war wieder mit namhaften Mannschaften bestückt. In der Gruppe A trafen der TuS Rosenberg, der FC Pegnitz, der 1. FFC Hof und der TSV Falkenheim Nürnberg aufeinander. Hier war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen und drei Mannschaften waren nach der Gruppenphase punktgleich. Hier musste eine Sondertabelle über die Plätze eins bis drei entscheiden. Mit jeweils nur einem Tor Unterschied belegte der FC Pegnitz Platz 1 vor dem 1. FFC Hof. Trotz Punktgleichheit belegte der TSV Falkenheim Nürnberg den undankbaren dritten Gruppenplatz. Dafür war es in der Gruppe B eine klare Angelegenheit. Mit drei Siegen wurde der TSV Theuern Gruppensieger und verwiesen die Damen vom 1. FC Nürnberg auf Platz 2. Auf Gruppenplatz drei landete der Vorjahressieger ETSV Würzburg und damit war eine Titelverteidigung ausgeschlossen. Die Gastgeberinnen schlossen ohne Punktgewinn mit dem vierten Gruppenplatz ab. Im Halbfinale setzten sich der TSV Theuern mit 2:1 gegen den 1. FFC Hof und der 1. FC Nürnberg mit einem 4:1 über den FC Pegnitz durch. So kam es auch hier im Finale zur Wiederholung des Gruppenspiels zwischen dem TSV Theuern und dem 1. FC Nürnberg (Gruppenspiel 2:0 für Theuern). Der 1. FC Nürnberg gewann mit 3:1. Einen Titel konnten die Auerbacherinnen dann doch noch feiern: Als beste Torhüterin wurde Melissa Akdemir vom SV 08 Auerbach gewählt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.