Gastgeber SpVgg SV Weiden II schwächelt derzeit
Pfreimds große Chance

Pfreimd. (mbc) Nach drei Niederlagen und einem Unentschieden zeigte die SpVgg Pfreimd am vorigen Wochenende, dass sie es doch noch kann. Der SV Kulmain wurde zu Hause mit 4:0 besiegt. Damit liegt die SpVgg als Tabellenzweiter mit 20 Punkten nur drei Zähler hinter Spitzenreiter DJK Gebenbach. Allerdings geht es auf den folgenden Rängen sehr eng zu. Bis Platz elf, den momentan der SV Kulmain inne hat, sind nur fünf Punkte Unterschied.

Deshalb wäre ein weiterer Erfolg enorm wichtig. Und der soll am Sonntag, 5. Oktober, Anstoß 15 Uhr, bei der SpVgg SV Weiden II her. Die Bayernligareserve ist aus dem Tritt gekommen und musste vier Niederlagen in Folge einstecken. Vorigen Sonntag setzte es ein 1:3 bei Aufsteiger ATSV Pirkensee-Ponholz. Aber trotzdem sind die Weidener mit 16 Punkten noch Achter.

Zu Saisonbeginn hatte sich die SpVgg SV II mit den Pfreimdern ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze geliefert. Aber dann kam der Einbruch bei beiden. Pfreimd möchte natürlich den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel fortsetzen, Weiden sich endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis gönnen.

Die Aufstellung der Weidener Reservisten ist stark vom Aufgebot der ersten Mannschaft abhängig, die bereits am Freitag in der Bayernliga bei der Viktoria aus Aschaffenburg antreten mussten. Die SpVgg Pfreimd hat momentan personelle Probleme. Viele Ausfälle gibt es durch Verletzte und Kranke. Die endgültige Aufstellung entscheidet sich deshalb erst kurz vor der Partie. Spielertrainer Christian Most wäre mit einem Remis hochzufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.