Gasthaus zur Waage in Rosenberg

Aus den Aufzeichnungen des Historischen Vereins Stiberfähnlein geht hervor, dass die Geschichte des Gasthauses zur Waage in Rosenberg über 300 Jahre zurückreicht. Demnach wurde das Wirtshaus am 26. August 1683, ein Donnerstag, eröffnet. Und zwar tat dies der Tafernwirt Wilhelm Thurn. Blättert man ein klein wenig zurück in dieser Chronik, dann waren dies damals durchaus bewegte Zeiten. Denn für das Jahr 1656 ist vermerkt, dass Pfalzgraf Christian August von Sulzbach die Reparatur und den Ausbau des "Schlössleins Philippsburg" veranlasst hatte. Damit sei wieder ein herrschaftliches Gebäude in Rosenberg entstanden. Zugleich setzte er den Rosenberger Eisenhammer wieder neu in Betrieb, der während des 30-jährigen Krieges stillgelegt worden war. (ben)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.