Gastspiel fast in Österreich
Landesliga Mitte

Etzenricht. Der Austragungsort für das nächste Auswärtsspiel des SV Etzenricht liegt nahe der österreichischen Grenze. Gastgeber am Samstag (15 Uhr) ist Aufsteiger FC Sturm Hauzenberg. "Wir wollen den Augenblick genießen. Wir konnten den Spitzenplatz behaupten, die nächste Aufgabe wird schwer genug", hatte Trainer Michael Rösch direkt nach dem 3:0-Sieg gegen Schlusslicht FC Tegernheim schon vorgewarnt. Er verwies zudem auf die strapaziöse Anfahrt.

An Selbstvertrauen dürfte es nicht mangeln, denn auf fremden Plätzen hat sein Team bisher eine scharfe Klinge geschlagen. Die neu zusammengestellte Mannschaft hat sich etabliert, an Stabilität gewonnen. So gönnte der Trainer Martin Pasieka und Andreas Schimmerer durch ihre Auswechselungen Verschnaufpausen. Johannes Pötzl zeigte sich in Bestform und Tobias Scharl erledigte nicht nur die ungewohnte "Sechser-Rolle" solide, sondern steuerte einen Treffer bei. Da Florian Hagn urlaubsbedingt fehlt, dürfte er wieder in die Abwehrkette rücken. Sicher wieder dabei ist Stephan Herrmann nach seinem Kurzurlaub. Rösch hofft, dass Andreas Koppmann nach krankheitsbedingter Pause für Belebung auf der angestammten Außenbahn sorgen kann.

Fußball

Kreisliga Nord WeidenWeiden II - Auerbach Sa. 16.00

Dießfurt - Irchenrieth So. 15.00

Kirchenthumbach - Ebnath So. 15.00

Kohlberg - Weiden-Ost So. 15.00

Plößberg - Neusorg So. 15.00

Erbendorf - Eschenbach So. 15.00

Neustadt - Schirmitz So. 15.00

1. DJK Neustadt 7 16:7 162. SV 08 Auerbach 7 14:7 163. SpVgg Schirmitz 7 19:8 154. FC Weiden-Ost 7 15:9 155. SV Plößberg 7 14:9 156. SV Neusorg 7 14:10 127. TSV Erbendorf 7 12:10 108. SC Eschenbach 7 10:12 109. SpVgg SV Weiden II 7 10:13 910. DJK Ebnath 7 13:18 911. FC Dießfurt 7 4:9 412. SV Kohlberg 7 10:18 413. SC Kirchenthumbach 7 6:14 414. DJK Irchenrieth 7 4:17 3A-Klasse Ost WeidenIn der A-Klasse Ost sind noch drei Mannschaften ohne Niederlage, zwei davon treffen am achten Spieltag aufeinander. Die SpVgg Moosbach (3./17) empfängt Tabellenführer SV Waldau (1./19). Von einem Remis in dieser Partie würde der ASV Neustadt (2./17) profitieren, wenn er seine Aufgabe beim SV Wurz (7./9) mit einem Dreier löst. Der SV Schönkirch (4./13) will dem Führungstrio auf den Fersen bleiben. Voraussetzung ist ein Heimsieg gegen den VfB Rothenstadt (10./8). Die beiden anderen Vertreter aus dem Stiftland haben ebenfalls Heimrecht. Der SV Plößberg II (9./8) empfängt den Nachbarn TSV Püchersreuth (6./10) und der VfB Thanhausen (13./4) die DJK Weiden II (8./8).

Plößberg II - Püchersreuth So. 13.15

Schönkirch - Rothenstadt So. 15.00

Moosbach - Waldau So. 15.00

Waidhaus - Vohenstrauß III So. 15.00

Wurz - ASV Neustadt So. 15.00

Flossenbürg - Letzau So. 15.00

Thanhausen - DJK Weiden II So. 15.00

1. SV Waldau 7 23:4 192. ASV Neustadt 7 22:7 173. SpVgg Moosbach 7 18:8 174. SV Schönkirch 7 14:7 135. TSV Flossenbürg 7 8:5 126. TSV Püchersreuth 7 11:10 107. SV Wurz 7 12:11 98. DJK Weiden II 7 13:13 89. SV Plößberg II 7 12:13 810. VfB Rothenstadt 7 8:14 811. DJK Letzau 7 11:24 612. SpVgg Vohenstrauß III 7 8:15 513. VfB Thanhausen 7 9:18 414. TSV Waidhaus 7 5:25 0
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.