Gaudi ohne Ende beim Fasching der Selbsthilfegruppe
Männerballett als Gesetzeshüter

Hoch her ging es am Samstag beim Faschind der Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte in der Petersklause. Bild: jr
Die Ausflugsgaststätte "Petersklause" bildete den tollen Rahmen für den Seniorenfasching der Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte. Vorsitzende Martina Sötje, freute sich über ein volles Haus, eine tolle Stimmung und eine Mordsgaudi.

Bürgermeister Roland Grillmeier überreichte sie den Faschingsorden der Selbsthilfegruppe. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Franz Becker. Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt des Männerballetts. Als Polizisten verkleidet sorgten die 12 Jungs für die Sicherheit des sehr umworbenen Stadtoberhauptes. Bei Kaffee und Kuchen verging der Nachmittag viel zu schnell. Bürgermeister Roland Grillmeier lud das Herrenballett spontan zum nächstjährigen Seniorenfasching ein, wo es ihr tänzerisches Können dann vor einem ganz großen Publikum präsentieren können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.