Gedenkfeier zum Volkstrauertag - Kranz niedergelegt
Ein brüchiger Friede

Auf dem Pfreimder Marktplatz fand die zentrale Feier zum diesjährigen Volkstrauertag statt. Die Ansprachen des Bürgermeisters und des Vertreters der Bundeswehr mit anschließender Kranzniederlegung standen im Mittelpunkt der Feier, zu der sich auch stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl, die Mitglieder des Stadtrates und örtliche Vereine mit ihren Fahnen eingefunden hatten. Bild: hm
Pfreimd. (hm) Wie ein roter Faden zogen sich die aktuellen Terroranschläge in Paris durch die Gedenkansprachen anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages. "Ganz Europa und auch die USA stehen unter Schock und unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten denn Opfern dieser Anschläge und ihren Familien", betonte Bürgermeister Richard Tischler in seiner Rede vor dem Ehrenmal am Marktplatz.

Die Vorgänge in Frankreich zeigen mit brutaler Härte, dass der Friede ein brüchiger Friede und die Ruhe, in der wir leben, eine trügerische Ruhe sei. Die Erfahrung, dass ein Leben in Frieden und Freiheit eben nicht eine ewige Selbstverständlichkeit sei, verspüren auch heute noch Hunderttausende von Menschen überall auf der Welt. Die Bundeswehr stelle sich in weltweiten Einsätzen der Aufgabe, die Sicherheit Deutschlands zu verteidigen.

Major Jörg Wenger vom Panzerbataillon 104 aus der Oberpfalzkaserne unterstrich die tragische Aktualität des Volkstrauertages. Wengler zeigte auf, dass der Standort Pfreimd derzeit mit 250 Soldaten im Zuge von Auslandseinsätzen gebunden und mit über 100 Personen im Rahmen der Aufnahme und Koordination der Flüchtlingsströme in Bayern eingesetzt sei. "Hinter jedem Flüchtling steht ein Schicksal, dessen Ausmaß wir nicht kennen", so Major Wenger.

Mit den beiden Ansprachen wurde die zentrale Gedenkfeier der Stadt Pfreimd eingeleitet. Nach einem musikalisch durch die Stadtkapelle begleiteten Fackelzug hatte man auf dem Marktplatz Aufstellung genommen. Stadtpfarrer Pater Georg betete für die Gefallenen und Vermissten der Stadt Pfreimd. Danach legten Bürgermeister Richard Tischler und Major Jörg Wenger am Ehrenmal Kränze nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.