Geistliche erinnern sich an ihre Konfirmationsgeschenke

Geistliche erinnern sich an ihre Konfirmationsgeschenke Sechs Mädchen und vier Jungen feierten am Palmsonntag in der Friedenskirche Konfirmation. In ihrer Dialogpredigt sprachen Pfarrerin Judith Felsner und Diakon Alexander Loos über Geschenke, die sie selbst in ihrer Jugend zu diesem Fest bekommen haben. Beispielsweise kamen ihnen da ein Schlafsack und eine Kreuzkette in den Sinn. Anhand dieser Erinnerungen zeigten die beiden Geistlichen anschaulich die Bedeutung und die Tragweite des Glaubens für das
Sechs Mädchen und vier Jungen feierten am Palmsonntag in der Friedenskirche Konfirmation. In ihrer Dialogpredigt sprachen Pfarrerin Judith Felsner und Diakon Alexander Loos über Geschenke, die sie selbst in ihrer Jugend zu diesem Fest bekommen haben. Beispielsweise kamen ihnen da ein Schlafsack und eine Kreuzkette in den Sinn. Anhand dieser Erinnerungen zeigten die beiden Geistlichen anschaulich die Bedeutung und die Tragweite des Glaubens für das Leben auf. Den Gottesdienst begleitete Gerhart Neubauer an der Orgel. Birgit Rösch leitete den gemischten Chor des Männergesangvereins Hartmannshof, und Katharina Polster dirigierte den Posaunenchor. Bild: Foto Steinbauer
Weitere Beiträge zu den Themen: Hartmannshof (354)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.