Geitner voll auf Kurs

Extreme Schräglage, und das bei Vollgas. So fühlt sich Jonas Geitner wohl. Der Wernberger nimmt in der Moto3 Kurs auf die Meisterschaft. Bild: @idm

Der eigene Anspruch vor der Saison war groß. Und es läuft prima. Nach den ersten beiden Läufen scheint der Plan von Jonas Geitner aufzugehen.

Wernberg-Köblitz. Mit viel Erfahrung aus der letztjährigen spanischen Meisterschaft kam Jonas Geitner zurück nach Deutschland in die IDM Moto3 GP. Seine Vorgaben: Die Meisterschaft.

Nach den ersten beiden Läufen scheint der Plan aufzugehen. Mit zwei Siegen aus zwei Rennen wird er der Favoritenrolle gerecht und führt die Tabelle an. Bereits im ersten Lauf am Lausitzring fuhr er der Konkurrenz auf und davon. Am Wochenende am Nürburgring konnte der Kontrahent Ernst Dubbnik zwar die Pole Position einfahren und lieferte sich mit Geitner ein packendes Duell, musste sich aber Geitner im Rennen geschlagen geben.

Somit steht der ADAC-Nachwuchssportler aus Wernberg an der Tabellenspitze und kommt dem Titel näher. "Es passt in diesem Jahr sehr viel zusammen. Die gesammelte Erfahrung in Spanien in einer sehr harten Liga, unser eingespieltes Team bei Freudenberg Racing und ein Bike, das mir wie auf den Leib geschneidert wurde", begründet Jonas Geitner den perfekten Saisonauftakt.

Vielen wird nach den ersten beiden Rennen klar, dass Geitner die Konkurrenz fehlt, was er jedoch anders sieht: "Die Jungs und Mädels in der Moto3 können alle fahren. Und ich muss meiner Favoritenrolle auch erst einmal gerecht werden. Es steckt viel Arbeit, Training und Wille dahinter. Die Siege fliegen mir nicht zu", ergänzt der junge Wernberger, der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport ist.

Das nächste Rennen ist vom 3. bis 5. Juli auf dem Hungaroring in Ungarn. Geitner möchte voll angreifen und die Tabellenspitze behaupten um sein gestecktes Ziel zu erreichen: Den Moto3-Titel in die Oberpfalz nach Wernberg zu holen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.