Geld für die Wehren

Für die Feuerwehrausrüstung stehen 50 000 Euro plus 15 000 Euro Haushaltsausgabereste zur Verfügung. Eine neue Tragkraftspritze für die Wehr Löschwitz-Kaibitz kostet 12 800 Euro. Dafür gibt es einen Zuschuss von 3800 Euro, 4500 Euro schießen die Brandschützer zu. Alle Kemnather Atemschutz-Träger benötigen einen neuen Schutzanzug. Rund 40 Stück müssten beschafft werden, Kosten: 35 000 Euro. 20 000 Euro waren als erste Rate im Haushalt 2014 für den Feuerwehr-Digitalfunk enthalten. Eine weitere Rate von 50 000 Euro wird 2015 fällig. Vom Staat sind dafür 37 000 Euro als Zuschuss zu erwarten. (stg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.