Gelebte Partnerschaft

Es war sicher ein denkwürdiger Tag für die Marktgemeinde, als sie am 3. August 1986 mit der 1. Kompanie des Panzerbataillons 123 diese Patenschaft einging. Damit verbunden war übrigens auch die Benennung der Schweppermannstraße. Es war ein großes Spektakel, als sich damals Seyfried Schweppermann hoch zu Ross und in Ritterrüstung in Schmidmühlen einstellte. Er wurde zur Attraktion des Marktfestes, das an diesem Tag bei sengender Hitze gefeiert wurde. Diese Patenschaft mit der Bundeswehr wird heute noch - auch noch nach mehr als einem viertel Jahrhundert - mit Leben erfüllt. (pop)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.