Gelungene Geburtstagsüberraschung für FCN-Ehrenmitglied Hans Luber
"Überfall" der kleinen Tanzgirls

Das war eine Überraschung am 85. Geburtstag von Hans Luber: Die kleinen Tanzgirls der FCN-Sparte "überfielen" den Jubilar mit einer lebhaften Vorführung auf der Terrasse. Der Ehrenvorsitzende des Clubs sah damit sein jahrzehntelanges Engagement auf rührende Weise bestätigt. Auch andere Vereine, die Nachbarn und Verwandte kamen gern zum Gratulieren in die Bahnhofstraße.

Agiler Senior

Der agile Senior hat seine sportliche Zähigkeit aus über 900 Spielen der Fußballer bis jetzt erhalten; mit seinem Fahrrad ist er (fast) jeden Tag im Ort anzutreffen. Dies kam trotz beruflicher Belastung - und nun im Ruhestand - auch der Familie zugute, wo er als "rasender Opa" mit der Kinderwagenrallye von vier Enkeln beschäftigt war. Ebenso drückte er sich nicht vor Wald- und Holzarbeiten. Der gebürtige Neukirchener nahm sich trotz eines erfüllten Berufslebens die Zeit zum Mitmachen beim MGV, der Schützengesellschaft sowie beim VdK; hier kam wohl sein Engagement als Betriebsrat bei MAN in Nürnberg durch. Diesem großen Unternehmen war er seit der Lehre als Stahlbauschlosser seit 1945 bis zum Ruhestand verbunden. Als Monteur und später Montageleiter im Aufzugsbau kam er bei Großbaustellen fast in ganz Europa herum; die letzten 14 Jahre leitete er den Kundendienst für Thyssen-MAN in der Oberpfalz und Oberfranken.

Beliebt und geschätzt

Mit seiner Frau Hannelore bekam er zwei Töchter, die mit ihren Gatten die Familie um vier Enkel vergrößerten. Diese, eine Schwester und Verwandte gratulierten ebenso wie Bürgermeister Winfried Franz dem beliebten und geschätzten Bürger. Der FC Neukirchen dankte mit Präsenten für die lange Sportlerzeit und den Einsatz als 2. Vorsitzender von 1971 bis 2000.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.