Gelungenes Wochenende des Fördervereins in den "Wolframstuben" - Dank für Unterstützung
Für's Freibad fließt der Zoigl zu Blasmusik

Windischeschenbach. (ab) Keinen Grund zum Klagen hat der Freibad-Förderverein. Auch heuer wieder veranstaltete er ein Zoigl-Wochenende in den "Wolframstuben". Die Einladung war auf einen äußerst fruchtbaren Boden gefallen, die Besucherzahlen am Freitag, Samstag und Sonntag waren dafür der beste Beweis.

Vor allem am Sonntag Nachmittag lockte der Biergartenbetrieb die Gäste an, nachdem auch das Wetter bestens mitspielte und zum Sitzen im Freien direkt am rauschenden Stadtbach einlud.

Die beiden Vorsitzenden des Fördervereins, Aurelia Zimmermann und Josef Hartmann, zeigten sich am späten Sonntagnachmittag hoch zufrieden mit dem Festverlauf. "Bei so einem Besuch, da macht auch das Arbeiten Spaß. Und er ist auch ein Zeichen dafür, dass die Bevölkerung hinter dem Freibad steht."

Der Dank der Vorsitzenden galt deshalb all jenen, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Ein Dankeschön ging an die Blaskapelle Oberwildenau, die, wie in den vergangenen Jahren schon, das Fest mit ihrer Musik unterstützte. Ebenso dankte Zimmermann und Hartmann dem Wirt Georg Forster für die Überlassung der Lokalität. Die Gastgeber hatten sich einiges einfallen lassen. Leckere Holzofen-Pizzas standen ebenso auf der Schmankerlkarte wie geräucherte Forellen, warm oder kalt, mit Sahnemeerrettich, deftige Brotzeitteller, Wurstkipferln, Presssack mit Musik und ausgezeichnet duftender Obatzter. Am Samstag und Sonntag waren vor allem auch Kaffee und die leckeren Kuchen, die die Frauen gebacken und gespendet hatten, bei den Gästen sehr gefragt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.