Gemeinderat genehmigt ganze Reihe von Bauvoranfragen und -anträgen - Nein zu Haus am Weg Zum ...
Fast alle Bauherrn dürfen Pläne umsetzen

Eine ganze Reihe von Bauvoranfragen und -anträgen hatte der Marktgemeinderat zu behandeln:

Lediglich der Bauvoranfrage von Markus Reindl auf Errichtung eines neuen Einfamilienhauses entlang des öffentlichen Feld- und Waldweges Zum Wasserwerk verweigerte das Gremium das gemeindliche Einvernehmen.

Neben der Grundstückslage im Außenbereich, fehlender Privilegierungs-Voraussetzungen und unzureichender Erschließung waren die Festsetzungen im Flächennutzungsund Landschaftsplan Grund dafür.

Kein Problem hatten die Räte mit der Bauvoranfrage von Engelbert und Ulrike Müllner sowie von Roswitha Höfler. Die Müllners wollen zwei Wohngebäude mit Doppelgaragen Am Kesselberg bauen, Roswitha Höfler plant ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in Gatteshof. Da beide Grundstücke im Innenbereich des Flächennutzungsplans liegen, bekamen die Bauherrn grünes Licht. Auflagen gab es in beiden Fällen jedoch bei der Umlegung der Hausanschlüsse an die Wasserversorgungs- und Entwässerungseinrichtungen sowie der Erschließung. Da Gattershof keine Ortskanalisation hat, muss die Entwässerung über eine eigene Kleinkläranlage laufen.

Keine Einwände gab es gegen die Bauanträge von Heinrich Haas (Dachgeschoss mit Gaube und Anbau Balkon, Lerchenweg 11) sowie von Christine Schatz (Doppelgarage sowie Anbau Balkon, Taubenbacher Straße 39).

Tobias Wendl und Johanna Luttner dürfen ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in der Mozartstraße 2 bauen. Befreit wurden sie vom Bebauungsplan bezüglich ihres Toskana-Baustils.

Ja sagten die Räte zum Tekturplan von Rainer Schmalzbauer, der einen Schafstall bei Siegenhofen errichten will. Der Standort soll nun verändert werden und näher an den vorhandenen Stall heranrücken. Die Ausmaße entsprechen aber der ursprünglichen Planung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Rieden (3381)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.