Gemeinderat will viele Vorschläge von Bürgen umsetzen
Ideen werden Taten

Aus den Bürgerversammlungen in Kohlberg und Röthenbach waren relativ viele Anregungen eingegangen. Die arbeitete der Gemeinderat ab.

Einen Teilerfolg fuhr Johann Auer ein. Statt der von ihm beantragten Komplettsanierung der Teerdecke auf der Straße entlang des Eichelbachs werden nur die Schadstellen ausgebessert. Auch Manfred Härings Idee kam an: Der Wassereinlaufschacht in der Einmündung der Ortsdurchfahrt Hannersgrün in Richtung "Schlapfergraben" wird tiefer gesetzt.

Mit dem parallel beantragten Umbau der Wasserrinne oberhalb des Feuerwehrhauses in Hannersgrün erreichte Häring einen Kompromiss. Die Rinne wird verändert, um mehr Niederschlagswasser aufzunehmen. Die Jagdgenossenschaft soll die Wegebaumaßnahme in ihr nächstes Programm aufnehmen.

Hubert Hausner forderte Bodenwellen in Höhe der Einmündung ins Siedlungsgebiet "Im Meister". Doch erst wenn dafür die Polizei grünes Licht gibt, will das Rathaus Angebote einholen. "Die Ansiedlung einer Bürgerwindkraftanlage ist auch ein Anliegen des Marktes Kohlberg und wird sowieso verfolgt", erhielt Hilde Lindner-Hausner als Auskunft.

Lindner-Hausner forderte zudem die Bekanntgabe der Trinkwasser-Messwerte auf der kommunalen Homepage ein. Zudem soll veröffentlicht werden, in welche Gemeindebereiche welches Wasser (Steinwaldgruppe oder eigener Brunnen) eingespeist wird. Das will die Gemeinde künftig erledigen. Die Antragstellerin erreichte zudem, dass die Termine der Marktratssitzungen im Internet veröffentlicht werden. Aber ohne die Tagesordnung und die Protokolle, da der Marktrat die Bedenken des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz ins Kalkül zieht.

Auch auf eine öffentliche Resolution, bei der sich die Gemeinde als "TTIP-freie-Kommune" outet, verzichtet der Rat. Dies sei außerhalb seiner Entscheidungskompetenz. Mit dem Beschluss zur Aufstellung von drei Straßenlaternen für 10 000 Euro, quittierte die Versammlung Anträge von Roland Ertl, Sandra Rösch und Uschi Fischer. Die neuen Leuchten werden in Röthenbach am Bahnübergang in Richtung Kriegerdenkmal, in der Froschau beim Anwesen Helmstreit und am Ortseingang Artesgrün Richtung Kohlberg gesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.