Gemeindeschießen im kleinen Ort Hannesreuth
Sehr treffsicher

89 Einwohner zählt der kleine Ort Hannesreuth am Rande der Marktgemeinde Königstein. Über ein Drittel der Bewohner, nämlich 32 Personen des Dorfvereins Hannesreuth, nahmen am Gemeindeschießen teil. Die Leistungen konnten sich sehen lassen, Kevin Kraus wurde Jugendkönig. Schützenmeister Claus Stadter überreichte dem Dorfverein Hannesreuth einen Pokal, weil er mit den meisten Personen am Gemeindeschießen mit von der Partie war.

"Viel Arbeit", sagte der Schützenmeister, "gab es an den vier Schießtagen". Eine Aufsicht galt es zu stellen, auch musste man sich beraten. Dazu kam die Auswertung, die Elke Stadter und Reinhard Pirner vornahmen. "Es geht mit dem Gemeindeschießen wieder aufwärts", stellte Bürgermeister Hans Koch fest. Zunächst wurden die 15 besten Einzelschützen mit einem Brotzeitteller und Urkunden geehrt. Sieger wurde Jürgen Renner vom "Montags-Männer-Stammtisch", Zweiter Torsten Brunner vom Soldaten- und Kameradschaftsverein Königstein und Umgebung und Dritter Reinhold Koch von der Feuerwehr Königstein.

Die drei besten Mannschaften waren der Soldaten- und Kameradschaftsverein vor dem Katholischen Frauenbund und der Freiwilligen Feuerwehr Gaißach. Alle Teams erhielten Pokale. Thomas Rösel von der Königsteiner Feuerwehr holte sich den Königstitel. Thomas Pirner (Louner) von der Feuerwehr Gaißach wurde Zweiter. Michaela Pirner vom Jugendmarktrat darf sich nun als beste Frau Schützenliesl nennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.