Gemeinsam das Taufversprechen erneuert
"Du bist der Clou"

Pastoralreferent Christian Irlbacher (links) bezeichnete die Taufe als unsichtbares Band zu Gott. Die Eltern versammelten sich mit ihren Kindern rund um den Altar, um gemeinsam das Taufversprechen zu erneuern. Stadtpfarrer Dr. Xavier Parambi segnete dann einzeln die 18 Täuflinge. Bild: hm
Pfreimd. (hm) "Vergiss es nie: Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur. Du bist ein genialer Gedanke Gottes, du bist der Clou ..." - so lautete eine Textzeile im Lied "Vergiss es nie", das der Projektchor beim Familiengottesdienst zum Einzug von Priester und Altardienst sang. 18 Täuflinge der vergangenen zwei Jahre standen zusammen mit ihren Eltern und Angehörigen im Mittelpunkt des Tauferneuerungsgottesdienstes in der Pfarrkirche.

Stadtpfarrer Pater Dr. Xavier Parambi betonte, dass jedes Kind, das geboren wird, ein einmaliges und unverwechselbares Geschenk Gottes sei: "In der Taufe werden die Zusagen Gottes in besonderer Weise in verschiedenen Zeichen deutlich und verbunden mit der Bitte um Gottes Schutz und Segen." Es tue gut, sich dessen neu bewusst zu werden und die Erinnerung daran neu zu wecken. Während des Gottesdienstes brachten die Eltern die Taufkerze zum Altar und entzündeten sie als Zeichen, dass Jesus für sie bereits zum Licht der Orientierung geworden ist.

Pastoralreferent Christian Irlbacher wies in seiner Hinführung zur Tauferneuerung auf die Taufe Jesu am Jordan durch Johannes den Täufer hin. Mit der Taufe beginne Jesu öffentliches Handeln. Die Taufe sei das unsichtbare Band, das zwischen uns und Gott bestehe. Dies werde durch den Tauferneuerungsgottesdienst bekräftigt. Die Eltern versammelten sich dann mit ihren Kindern rund um den Altar, um gemeinsam das Taufversprechen zu erneuern. Der Priester segnete dann einzeln die 18 Täuflinge. Auch die Eltern waren eingeladen, Taufwasser zu nehmen und ein Kreuzzeichen zu machen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.