"Gemischte" trotz Titels hungrig auf Siege

Die gemischte Mannschaft der Gut-Holz-Kegler bleibt auch nach ihrem vorzeitigen Meistertitel ungeschlagen. Im Heimspiel ließ sie "Gut Holz" Pressath beim 5:1-Erfolg (1958:1834 Holz) keine Chance. Hans-Jürgen Pöll (4:0; 504) und Roland König (3:1; 475) sorgten zur Halbzeit für die Führung. Alexander Kastner (4:0; 483) baute diese weiter aus. Schlusskegler Georg Haagen (1:3; 496) konnte sich den Spielverlust leisten.

Auf eigener Bahn bezwangen die Herren I Luhe-Wildenau mit 5:1 Punkten. Nach Peter Merkls (1:3; 503) Niederlage punkteten Andreas Braunreuther (2:2; 516), Andreas Schindler (2:2; 517) und Christian Kastner (2:2; 525) knapp, aber erfolgreich. Der 2061:1993-Sieg bedeutet Platz vier in der Tabelle.

Die erste Damenmannschaft musste sich beim SK Hahnbach mit 1:5 Punkten geschlagen geben. Bei der engen 1962:1940-Niederlage lagen die Löschwitzerinnen nach den Spielen von Maria Kuschel (2:2; 452) und von Andrea Gebhardt (1:3; 475) zurück. Obwohl Gudrun Kastner (2:2; 515) ihr Spiel ausgeglichen gestaltete und Claudia Braunreuther (3:1; 498) ihre Gegnerin bezwang, entschied war das Ergebnis von 1962:1940 Holz zugunsten des Gastgebers. Die Damen II verloren ihr Auswärtsspiel beim SKC Neuenhammer I klar mit 1:5 Punkten und 1858:1962 Holz. Petra Herbrich (1:3; 462), Anette Weiß (0:4; 427) und Norma Trassl (1:3; 467) verloren ihre Partien. Lediglich Teambeste Waltraud Merkl (4:0; 500) punktete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Löschwitz (112)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.