Generalprobe für Blue Devils

Mit zwei Partien gegen Ligakonkurrent Deggendorfer SC - heute in Weiden und am Sonntag in Niederbayern - schließen die Blue Devils die Testspiel-Serie ab. Stefan Ortolf (vorne rechts im Match gegen Crimmitschau) trifft dabei auf seinen ehemaligen Verein. Hinten rechts Verteidiger Ludwig Synowiec. Bild: Gebert

Eine Woche vor dem Saisonstart in der Oberliga Süd beenden die Blue Devils mit zwei Partien gegen den Liga-Konkurrenten Deggendorfer SC ihre Testspiel-Serie. Dass die Generalprobe ausgerechnet gegen die Niederbayern steigt, ist etwas unglücklich.

Weiden. (gb) Mit den beiden Spielen gegen den Deggendorfer SC - heute um 20 Uhr in der Hans-Schröpf-Arena und am Sonntag um 18.30 Uhr in Deggendorf - beenden die Blue Devils die Vorbereitung, die bisher überwiegend positive Eindrücke gebracht hat. "Bis auf die Grippewelle ist es sehr gut gelaufen und alle haben sehr gut mitgezogen", sagt Markus Berwanger. Dass zum Abschluss zwei Mal der Gegner Deggendorf heißt, sei allerdings unglücklich, denn: Am Freitag, 25. September, treten die Weidener zum Auftakt der Oberliga-Saison ausgerechnet in Deggendorf an. "Das haben wir damals nicht gewusst, als wir die Testspiele geplant haben", erklärte der Devils-Coach.

Mit vier Blöcken

Im Hinblick auf den Saisonstart will Berwanger aber nicht taktieren. "Wenn wir aufs Eis gehen, wollen wir gewinnen!" Außerdem sei es im Endeffekt völlig egal, wie die Spiele enden. Zwei klare Siege wären ebenso wie zwei klare Niederlagen ohne Bedeutung für den Ausgang der Auftaktpartie. Da bei den Blue Devils alle Spieler einsatzfähig sind, wird der Coach in beiden Partien mit vier Blöcken agieren. Auf der Torhüterposition wird das Wechselspiel fortgesetzt. Heute steht Daniel Huber zwischen den Pfosten, am Sonntag Fabian Hönkhaus. "Danach werde ich entscheiden, wer das erste Punktspiel bestreitet", kündigte Berwanger an.

Pöpel und Wiecki dabei

Wieder mit dabei sind am Wochenende auch Jakub Wiecki und Marius Pöpel. Verteidiger Pöpel ist nach seinem Muskelriss Anfang der Woche ins Training eingestiegen und hinterlässt einen guten Eindruck. "Er ist platt, sagt Berwanger, "doch das ist völlig normal." Pöpel müsse Trainingsrückstand aufholen und schiebe deshalb Sonderschichten. Angreifer Wiecki, der am vergangenen Sonntag in Waldkraiburg nach dem Aufwärmen wegen einer leichten Oberschenkelzerrung passen musste, befindet sich in Behandlung, nahm aber die ganze Woche am Training teil und wird auch spielen.

Nach den vier bisherigen Testspielen steht fest, dass die Blue Devils die Generalprobe mit viel Selbstvertrauen in Angriff nehmen können. Nach dem Sieg gegen DEL2-Club Eispiraten Crimmitschau (5:4 nach Penaltyschießen) gab es zwar die Niederlage gegen den Nord-Oberligisten Leipzig (4:5 n. P.), doch vergangene Woche revanchierten sich die Weidener im Rückspiel bei den Icefighters mit 7:2. Und auch beim 4:2 in Waldkraiburg traten die Devils souverän auf.

Aufgebot Blue Devils: Hönkhaus, Huber - Herbst, Salinger, Willaschek, Ketterer, Zierock, Pöpel, Synowiec, Florian Zellner, Turnwald - Siller, Lukas Zellner, Schopper, Jurak, Vaskovic, Kirchberger, Wiecki, Jirik, Holzmann, Waldowsky, Schreier, Ortolf, Smazal
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.