Gepanzerte Winzlinge

Edmund Schmid gelang ein großer Zuchterfolg: Seine maurischen Schildkröten haben Nachwuchs: Elf gepanzerte Winzlinge sind geschlüpft. Bilder: Völkl
 
In diesem Terrarium fühlt sich der Nachwuchs - ein Teil "kuschelt" sich in der oberen ecke zusammen - dank Heizkissen pudelwohl.

"Die Überleben uns jedenfalls". Edmund Schmid zeigt im Terrarium auf elf braune Winzlinge. Auf den ersten Blick sind die gepanzerten Tierchen kaum erkennbar. Doch sie werden bis zu 40 Zentimeter lang und können gut und gerne 100 Jahre alt werden.

Wernberg-Köblitz. (cv) Edmund Schmid setzt eine kleine Schildkröte auf seine Handfläche. Dem 67-Jährigen ist heuer eine Sensation gelungen. Dank seiner "Geburtshilfe" sind elf maurische Landschildkröten geschlüpft. Schon seit Jahrzehnten gehören Schildkröten zum Haus in der Feldstraße. Bereits sein verstorbener Vater Karl hatte ein Faible dafür, Sohn Edmund und Tochter Angela lieben die Tiere ebenso.

Auf rote Socken fixiert

Gerne kommen Kinder vorbei um sich "Strolchi" und die beiden "Susis" - 16 und 17 Jahre alt - anzusehen. Zur tierischen Familie gehört auch Hund Leo, der das kriechende Trio respektvoll behandelt. Wenn die Schildkröten über den Wohnzimmerboden kratzen, versuchen sie schon mal an der Pfote oder am Zeh zu knabbern. "Eine ist auf rote Socken fixiert", schmunzelt Schmid. Die Sommermonate verbringen die Schmidt'schen Schildkröten im Garten. Sie sind flink. Eine ist schon mal ausgebüchst und wurde einen Kilometer weiter an einem Weiher wieder eingesammelt. Jetzt hat Edmund Schmid im Garten baulich einen Riegel vorgeschoben.

Die beiden "Susis" hatten schon mal Eier gelegt, "doch sie wurden nicht befruchtet", erzählt Schmid. Inzwischen hat sich der Wernberg-Köblitzer das Know-how als "Geburtshelfer" angeeignet. Im Frühjahr, nach dem Winterschlaf, beginnt sofort die Balz der Männchen. Edmund Schmid und seine Schwester konnten diesmal die Eiablage im Gehege im Garten beobachten. Im Mai/Juni werden Gruben geschaufelt und die Eier darin "deponiert". Nach 65 bis 100 Tagen schlüpfen die Jungtiere. "Dazu braucht es allerdings viel und beständigen Sonnenschein, der meist bei uns nicht so gegeben ist", erläutert Schmid. Deshalb müssen die Eier in einen Brutapparat. Armin Kiener hatte ihn vorsorglich gebaut. Schmid buddelte dann die Eier sorgfältig aus, markierte die Oberseite mit Farbe. "Die Eier müssen genau die selbe Lage wie im Nest haben", erklärt Edmund Schmid. Dann wurden sie in die selbst angefertigten Schalen mit Sand in den Brutapparat gelegt.

Kleine Gourmets

Nach fast drei Monaten schlüpften innerhalb von 14 Tagen elf kleine Krabbler. Sie durchbrechen die Eihülle und zwängen sich mühsam über mehrere Stunden in die Freiheit. Die erste Woche lebten sie noch vom Dottersack unter ihrem Bauch, dann fingen sie an, Salat, Gurken und anders Grünzeug sowie Ergänzungsfutter aus der Tierhandlung zu knabbern. "Die bekommen nur das Beste", lacht Schmids Schwester Angela. "Auch Erdbeeren und Kirschen. Und wenn mein Bruder in dem türkischen Feinkostgeschäft in Weiden einkauft, ist Gourmet-Tag".

Den haben die jungen Schildkröten noch öfter: Während die Eltern im Winterschlaf sind, dürfen sie weiter schlemmen - im Großterrarium mit UV-Lampe, beheizten Steinen und Matte. "Sie sind noch zu klein für die Winterruhe und würden verhungern", erläutert der Züchter.

Edmund Schmids Schildkröten haben es gut. Früher hingegen wurden die gepanzerten Tiere zu Hunderttausenden nach Deutschland eingeführt, waren für einen Fünfer zu haben und gingen meist in Pappkartons kläglich ein. Diese Zeiten sind vorbei: Es dürfen nur Schildkröten gehandelt werden, die in Deutschland gezüchtet wurden, betont Schmid. Seine stammen von einem Züchter aus dem Oberviechtacher Raum. Schmid legt die Ausweispapiere auf den Tisch: Verstöße können mit Bußgeldern bis zu 10.000 Euro bestraft werden.

Wenn sie gesund bleiben, sind Schildkröten lebenslange Begleiter. Maurische Landschildkröten (Testudo graeca) können sehr alt werden. Edmund Schmid hat gelesen, "dass das älteste bekannte Tier, genannt Timothy, 160 Jahre alt geworden sein soll".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.