Gera.
Kulturnotizen Otto-Dix-Preis vor dem Aus?

(dpa) Die Zukunft des renommierten Geraer Otto-Dix-Preises ist ungewiss. Die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde zuletzt im Zwei-Jahres-Rhythmus vergeben und wäre dieses Jahr wieder an der Reihe. Weil die Stadt aber keinen gültigen Haushalt und keinen neuen Sponsor gefunden habe, seien die Ausgaben von insgesamt 60 000 Euro "nicht genehmigungsfähig", erläuterte der Leiter der Kunstsammlung, Holger Saupe, der Nachrichtenagentur dpa. Der Dix-Preis wurde anlässlich einer großen Retrospektive zum 100. Geburtstag des Geraer Künstlersohnes Otto Dix (1891 - 1969) ins Leben gerufen und 1992 erstmals vergeben. Ziel war es, junge Gegenwartskunst aus dem deutschsprachigen Raum zu fördern. Als Sponsor war in den vergangenen Jahren das Energieunternehmen GDF Suez aufgetreten.

"Jenseits von Eden" im Stadttheater

Amberg. (esc) Nordamerika zwischen Bürgerkrieg und Erstem Weltkrieg: Vor diesem historischen Hintergrund spielt das Familienepos des Literaturnobelpreisträgers Steinbeck "Jenseits von Eden". Es ist die Geschichte zweier konkurrierender Brüder, die um die Liebe ihres Vaters kämpfen und dieselbe Frau begehren. Am Dienstag, 4. November, 19.30 Uhr, ist "Jenseits von Eden" im Stadttheater Amberg zu sehen. Karten gibt es bei der Tourist-Information Amberg (Telefon 09621/10 233) und an der Abendkasse.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www. stadttheater-amberg.de

Ersatztermin für Aris-Quartett

Weiden. Das Konzert des Aris-Quartetts, das während der Max-Reger-Tage abgesagt werden musste, wird am Dienstag, 4. November, 20 Uhr, in der Sparkasse Oberpfalz Nord (Sparkassenplatz 1) nachgeholt. Auf dem Programm stehen Max Regers letzte Weidener Komposition, das Streichquartett A-Dur op. 54/2, und Béla Bartóks 2. Streichquartett, das in den Weltkriegs-Jahren 1915 - 17 entstand. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Konzertkarten sind auch noch an der Abendkasse erhältlich.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.maxregertage.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.