Gerhard Götzl bleibt, Konrektor wird Grafenwöhrer Thomas Schmidt - Luhe-Wildenau und Eslarn ...
Rektoren: Nur Grafenwöhr ist fix

Neustadt/Grafenwöhr. (ca) Die Rektorenstellen in Eslarn und Luhe-Wildenau werden zum neuen Schuljahr neu besetzt. Wolfgang Harris (Eslarn) hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Margit Walter wechselt von Luhe-Wildenau nach Vohenstrauß. Wer die Nachfolge antritt, kann laut Schulamtsdirektor Josef Benker noch nicht bekanntgegeben werden. Es bestehe noch "kein beamtenrechtlicher Vollzug".

Anders an der Grund- und Mittelschule Grafenwöhr: Dort ist fix, dass der Antrag von Rektor Gerhard Götzl auf Verlängerung genehmigt worden ist. Hintergrund ist die Sanierung des Schulgebäudes seit 2009. Die Arbeiten dauern noch an. "Wie oft bei umfangreichen Renovierungsmaßnahmen kam es immer wieder zu Verzögerungen", so Benker. Die beabsichtigte Vollendung bis 1. August 2015 ist nicht zu meistern. "Darüber hinaus wurden inzwischen der Stadtbaumeister, der Bürgermeister, der Kämmerer, das Architekturbüro ausgetauscht." Zusätzlich verabschiedet sich zum 1. August auch noch Konrektor Heribert Ficker in den Ruhestand. Eine komplett neue, sachfremde Schulleitung hätte die komplexe Aufgabe der Schulrenovierung zum Ende führen müssen.

Das geht nicht, und das sehen nun auch Regensburg und München so. Das gesamte Kollegium, die Elternbeiratsvorsitzenden und der neue Bürgermeister Edgar Knobloch hatten sich bei der Regierung der Oberpfalz für einen Verbleib von Götzl eingesetzt. Nachdem der Hauptpersonalrat beim Ministerium in München zugestimmt hatte, gab nun auch die Regierung dem Antrag statt. Götzl bleibt bis 31. Juli 2016 im Amt.

Amtlich ist auch, dass ihm als Konrektor ab 1. August der Grafenwöhrer Thomas Schmidt , aktuell Konrektor in Schnaittenbach, zur Seite stehen wird. Für den Vater zweier erwachsener Kinder, wohnhaft in Grafenwöhr, ist die hiesige Schullandschaft kein Neuland. Nach dem Studium in Bayreuth war er bereits als Lehramtsanwärter für zwei Jahre in Grafenwöhr und unterrichtete hier 13 Jahre vorwiegend die Jahrgangsstufen 7 bis 9.

Engagiert in Ausbildung

Nach Einsätzen in München sowie im Landkreis Tirschenreuth und am Förderzentrum Eschenbach übernahm er nach mehrjähriger Tätigkeit an der Mittelschule Eschenbach zum Schuljahr 2013/14 die Funktion des Konrektors an der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach. Neben seinen unterrichtlichen Verpflichtungen engagiert sich Schmidt in der Ausbildung von Junglehrern und der lokalen Lehrerfortbildung.

Seit Oktober 2014 leitete Schmidt die Schnaittenbacher Schule alleine, nachdem Rektorin Michaela Bergmann den Erziehungsurlaub angetreten hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.