Gertrud Binder übergibt gestrickte Präsente zur Verteilung an die Jüngsten
Söckchen und Mützchen

Pia Kürschner, Hannelore Bienlein-Holl, Justina Riederer und Minne Weiß (von rechts) waren begeistert von der Vielfalt an Mustern und Farben, die sich Gertrud Binder (links) bei der Gestaltung ihrer Arbeiten einfallen ließ. Bild: kdi

Waldsassen (kdi) Im September 2011 erfolgte der erste Aufruf der Koordinierungsstelle "Frühe Hilfen" (KoKi) des Landkreises Tirschenreuth: Handwerklich ambitionierte Bürgerinnen sollten an der Strickaktion "Warme Füße für die Jüngsten" teilnehmen.

Dieser Aktion hatte sich auch Gertrud Binder aus Waldsassen angeschlossen. Sie war schon bei einem Frankreich-Urlaub in einer dortigen Zeitschrift auf eine ähnliche Initiative aufmerksam geworden. Darauf hin beschäftigte sich Frau Binder mit dem Stricken von Söckchen für Frühchen und Kleinkinder.

Willkommens-Paket

Jetzt übergab Gertrud Binder nun bei einem Kaffeekränzchen 100 Paar Söckchen und 100 Baby-Mützchen sowie gestrickte Flecken für Patchwork-Decken an Pia Kürschner von der KoKi. Mit dabei waren auch Justine Riederer aus Waldsassen sowie Hannelore Bienlein-Holl und Minne Weiß aus Fuchsmühl. Die Söckchen sind Bestandteil des "Willkommenspaketes", das durch die jeweilige Gemeinde an die Eltern des neugeborenen Babys überreicht wird. Hierin befindet sich außer dem kleinen Geschenk viel Informationsmaterial für die jungen Eltern und das Unterstützungs-Angebot der KoKi.

Seit Beginn dieser Aktion wurden bereits über 1000 Begrüßungs-Päckchen an die Gemeinden weitergeleitet. Daneben besuchen die beiden Sozialpädagoginnen Pia Kürschner und Marianne Fütterer einmal pro Woche die Mütter auf der Entbindungsstation des Krankenhauses Tirschenreuth und überreichen auch dort ein kleines gestricktes Präsent.

"Die Mütter freuen sich, wenn sie von uns Besuch bekommen und ein kleines Geschenk überreicht bekommen", erklärte Pia Kürschner. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9807)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.