Geschenke, Lieder und Tänze
leute

Etzenricht. (war) Im Kindergarten liefen seit Wochen klammheimlich die Vorbereitungen, Lieder wurden geübt, Tänze einstudiert, und alle Beteiligten hielten dicht. Der Grund für die Aktion: Leiterin Sabine Frey feierte ihr 25-jähriges Arbeitsjubiläum und sollte so richtig überrascht werden. Trotz ihrer ständigen Präsenz im Tagesablauf hat das auch geklappt, betonte Birgit Frenzel in ihrer Lobeshymne.

1989 wurde Frey als Berufspraktikantin eingestellt, hatte 15 Jahre die Hauptverantwortung als Leiterin der von der katholischen Kirche unterhaltenen Einrichtung. Mit Engagement meisterte die Dienstjubilarin alle Veränderungen wie die Einführung der Schulkinderbetreuung. Sie widmet sich aktuell der Einarbeitung für die Betreuung der Krippengruppe. Pfarrer Heribert Engelhard bedankte sich für das harmonische Verhältnis. Bürgermeister Martin Schregelmann sprach von einer "Berufung", die er in dem langjährigen Engagement entdeckt habe. Bei der Ehrung in "St. Nikolaus" gestalteten die Mädchen und Buben ein tolles Fest.

Anschließend gab es Geschenke, darunter 25 rote Rosen und eine Riesenbreze. Glückwünsche kamen auch von Renate Scharl für den Elternbeirat, Kirchenpfleger Karl Schregelmann für die katholische Kirchengemeinde, Josef Weidensteiner für den Pfarrgemeinderat und Gaby Krapf für die Schulleitung. Eine Überraschung war das von Birgit Frenzel und Margret Mattes zusammengetragene Erinnerungsbuch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.