Gesunde Tage am Hautmann-Weiher
Stadtnotizen

Kötzersdorf. (jzk) Die Feuerwehr Kötzersdorf ließ am Hautmann-Weiher bei Höflas wieder Zelte aufschlagen. Sieben Kötzersdorfer Familien beteiligten sich mit ihren Kindern an der Aktion. Für die über 30 Teilnehmer hatten die Betreuerinnen der Kinderfeuerwehr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gestaltetet. Nach dem Aufbau des Lagers bastelten sie mit den Kindern Origamifiguren.

Nach dem Mittagessen unternahmen die Mädchen und Buben mit Kräuterpädagogin Arina Schultes aus Neustadt am Kulm eine Kräuterwanderung. Aufmerksam wanderten sie über die Wiesen, sammelten Kräuter ein und benannten sie. Die Kinder waren erstaunt, wie viele Heilkräuter sie dabei fanden. Nach der Sammelaktion tischte Schultes selbst gebackenen Kräuterkuchen und verschiedene Aufstriche auf. Zum Trinken gab es kühlen Apfelsaft. Karin Busch sorgte für Nachschub bei der Verpflegung. Mit einem kleinen Geschenk dankten die Betreuerinnen Irene Nickl und Margit Schupfner der Kräuterpädagogin für die Führung.

Den restlichen Tag verbrachten die Kinder am Weiher beim Angeln und Spielen. Bis tief in die Nacht hinein saßen sie mit den Erwachsenen um das Lagerfeuer. Am nächsten Morgen bauten alle nach dem Frühstück die Zelte wieder ab und traten den Heimweg an. "Das Zeltlager war auch in diesem Jahr ein besonderes Highlight in unserem Vereinsleben", freute sich Kommandant Markus Nickl.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.